1:0 im Spitzenspiel - Elektra fügt Stripfing erste Niederlage zu!

"Es war das erwartet schwere Spiel aber die Jungs haben das sehr gut gemacht." Herbert Gager jubelte über einen knappen 1:0-Heimsieg seiner TWL Elektra gegen Tabellenführer SV Stripfing. Mit einer defensiven Glanzleistung brachte man die bisher überragenden Gäste aus Niederösterreich zum Verzweifeln. Aus den wenigen sich bietenden Chancen schlugen die Hausherren aber Kapital, trafen in der Schlussphase zum vielumjubelten Heimsieg.

Stripfing spielbestimmend

Mit ihrer unglaublichen Qualität in der Mannschaft konnte Stripfing das Spiel über beinahe 90 Minuten bestimmen, schlug daraus aber zu wenig Kapital. Vor der Pause ließ man die Hausherren so gut wie gar nicht ins Spiel kommen, kam aber auch nicht wirklich gefährlich vor das Tor. Die Gager-Elf musste zwar akzeptieren, dass man spielerisch nicht mithalten konnte, die Offensive der Gäste aber trotzdem gut im Griff hatte.

Spiel nimmt Fahrt auf

Die Dominanz der Mannschaft von Trainer Goran Djuricin nahm nach dem Seitenwechsel aber sogar noch zu. Für die Hintermannschaft der Elektra gab es nun jede Menge zu tun, Goalie Ertan Uzun hielt die Null aber fest. Nadelstiche setzten die Gager-Jungs und plötzlich stand es 1:0 - Torschütze Oliver Pranjic's Treffer wurde aber wegen (angeblichem) Abseits aberkannt. Die Elektra musste sich zumeist aufs Kontern beschränken, aus einem solchen sollte aber das Goldtor fallen. Nach einem schnellen Gegenzug über Manuel Gager und Ognjen Sipka, kam der Ball zu Taner Sen und dieser ließ sich nicht lange bitten (85.).

Doppelter Elfmeteraufschrei

Stripfing beschwerte sich in der Schlussphase aber noch einmal heftig, als ein Foul an Muminovic im Strafraum nicht gegeben wurde. Schon zuvor war eine Attacke im Sechzehner der Gastgeber. Djuricin regte sich dermaßen darüber auf, dass er die Rote Karte sah. 

Herbert Gager (Trainer TWL Elektra) nach dem Match:

"Es war das erwartet schwere Spiel aber die Jungs haben das sehr gut gemacht. Wir waren in der Abwehr sehr stark, haben wenig zugelassen. Auf der anderen Seite sind wir vorne enorm effizient aufgetreten. Schlussendlich freuen wir uns über den Sieg, den wir gerne mitnehmen."

 

Torfolge: 1:0 Taner Sen (85.)

 

Die Besten:

TWL Elektra: Uzun Ertan (TW), Taner Sen (ST)

SV Stripfing: keiner

 

MW

 


Transfers RL Ost
Meistgelesene Beiträge
Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Top Live-Ticker Reporter