Regionalliga Ost 2016/2017: Vorschau der Runde 16

Die neue Saison der Regionalliga Ost ist endlich wieder voll im Gange. In der Sommertransferzeit konnten sich die Mannschaften verstärken und somit gibt es wieder den einen oder anderen Titelkandidaten, der sich in der neuen Saison behaupten muss. Mit dem SC Mannsdorf und der SG Traiskirchen sind zwei Neulinge in der dritthöchsten Spielklasse dabei. In dieser Saison wird mit fünfzehn Teams gespielt und deshalb ist in jeder Meisterschaftsrunde je ein Team spielfrei. Spannende Duelle warten auf die Fans der RLO. Hier ist die Vorschau auf Runde 16. 
In der sechzehnten Meisterschaftsrunde dürfen die Spieler des SC Ritzing pausieren.
Jetzt Trainingslager buchen!


Fr, 18.11.2016, 19:00 Uhr

SC Neusiedl am See 1919 - Young Violets Austria Wien

Live-Ticker

SC Neusiedl am See 1919 Young Violets Austria Wien

Die Mannschaft von Manfred Wachter, der Neusiedl SC, derzeit auf Rang dreizehn der Tabelle, bekommt es mit dem Zweitplatzierten aus Wien Favoriten, den FK Austria Wien Amateuren zu tun. Die Burgenländer konnten in den letzten drei Runden nur einen Punkt einfahren. Auf Seiten der Wiener wurden in den letzten drei Pflichtspielen fünf Punkte geholt. Zwei der letzten drei direkten Duelle endeten mit einem Remis, das letzte Duell konnten die Veilchen für sich entscheiden.Alexander Frank ist in diesem Aufeinandertreffen der beste Torschütze mit neun Treffern.

Fr, 18.11.2016, 19:30 Uhr

ASK Ebreichsdorf - FC Stadlau

Live-Ticker

ASK Ebreichsdorf FC Stadlau

Zu einem Spitzenspiel kommt es vor der Winterpause noch in Niederösterreich, denn der Vierte aus Ebreichsdorf trifft auf den Fünften aus Stadlau. Die Niederösterreicher konnten in den letzten drei Runden jedoch nur einen Sieg einfahren. Auf der Gegenseite findet sich die selbe Statistik, denn auch die Stadlauer holten nur drei Punkte aus den letzten drei Runden. In den direkten Duellen führen die Wiener mit zwei Erfolgen. Ebreichsdorf konnte sich im direkten Duell nur ein Mal durchsetzen. Die besten Torschützen sind Miesenböck und Bozkurt mit je sechs Treffern.

Fr, 18.11.2016, 19:30 Uhr

FC Marchfeld Donauauen - SKU Amstetten

Live-Ticker

FC Marchfeld Donauauen SKU Amstetten

Der Sechste trifft auf den Achten und das Duell heißt SC Mannsdorf gegen SKU Amstetten. Zum Abschluss der aktuellen Herbstmeisterschaft kommt es zum NÖ-Derby in Mannsdorf. Beide Teams haben die selben Ergebnisse in den letzten Runden geholt und so konnten auf beiden Seiten je vier Punkte eingefahren werden. Das einzige direkte Duell was es bisher gab konnte Amstetten für sich entscheiden. Bester Torschütze ist Vukovic mit elf Toren auf Seiten der Gäste.

Sa, 19.11.2016, 14:00 Uhr

SK Rapid II - SC/ESV Parndorf 1919

Live-Ticker

SK Rapid II SC/ESV Parndorf 1919

Der Zehnte, SK Rapid II, trifft auf den Siebenten, den SC/ESV Parndorf und die letzten Ergebnisse sprechen ganz klar für die Gäste aus dem Burgenland, denn in den letzten drei Meisterschaftsspielen konnte die Schweitzer-Elf sieben Punkte holen und dadurch ist eine klare Rangverbesserung sichtbar. Der SK Rapid II steckt in der Krise, die letzten drei Ligaspiele endeten mit einer Niederlage, jedoch gingen zwei der letzten drei direkten Duelle an die Hütteldorfer. Nur ein Mal konnten sich die Burgenländer durchsetzen. Die besten Torschützen in diesem Duell befinden sich auf Seiten der Hütteldorfer mit Sobczyk und Kovacec. Beide erzielten in den ersten fünfzehn Runden je sechs Treffer.

So, 20.11.2016, 14:00 Uhr

Admira Juniors - Wiener Sportklub

Live-Ticker

Admira Juniors Wiener Sportklub

Zu einem weiteren Duell zwischen Niederösterreich und Wien kommt es am Sonntagnachmittag wenn die Admira Juniors auf den WSK treffen. Die Admiraner befinden sich derzeit auf Rang neun und der Wiener Sportklub auf dem zwölften Platz. Die NIederösterreicher konnten in den letzten drei Runden sieben Punkte holen. In der Tabelle ging es deshalb steil nach oben. Der Wiener Sportklub musste zuletzt wieder eine Niederlage hinnehmen und deshalb gab es in den letzten drei Meisterschaftsspielen nur vier Punkte für die Wiener. Die beiden letzten direkten Duelle endeten jeweils mit einem 2:2 Remis. Zuvor konnten sich die Admira Juniors ein Mal mit 0:2 durchsetzen. Bester Torschütze ist Wunderkind Kalajdzic mit sieben Treffern.

So, 20.11.2016, 14:00 Uhr

spusu SKN St. Pölten Juniors - SV Schwechat

Live-Ticker

spusu SKN St. Pölten Juniors SV Schwechat

Die SKN Juniors treffen auf die SV Schwechat in der letzten Runde vor der Winterpause. Es kommt zum Kellerduell zwischen dem Letzten und dem Vorletzten und beide Teams konnten in den letzten drei Meisterschaftsrunde nur einen Punkt einfahren. In den direkten Duellen steht es 2:1 für die Niederösterreicher, denn die SKN Juniors gingen zwei Mal als Sieger vom Platz. Bester Torschütze ist Kafka auf Seiten der SVS mit vier Treffern.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten