Regionalliga Ost 2016/17: Vorschau Runde 21

Ritzing profitierte in der Vorwoche von einem Remis zwischen Vienna und den St. Pölten Juniors, gewann sein Spiel in Neusiedl und liegt damit bei einem Match weniger mit drei Punkten Vorsprung an erste Stelle der  Regionalliga Ost. Am anderen Ende der Tabelle holte St. Pölten wie erwähnt einen Punkt, Schwechat sammelte sogar den ersten Dreier im Frühjahr. Die 21. Runde startet am Freitag mit vier Partien, der WSK steigt dabei wieder ins Geschehen ein und trifft im Duell zweier Wiener Klubs auf Stadlau. Am Samstag folgt die Begegnung zwischen Tabellenführer Ritzing und Mannsdorf. Die Runde wird am Sonntag mit zwei Spielen abgeschlossen, dabei trifft die Vienna auswärts auf Rapid II. Spielfrei in der 21. Runde ist Amstetten.

Fr, 31.03.2017, 19:00 Uhr

SC/ESV Parndorf 1919 - SC Neusiedl am See 1919

Live-Ticker

SC/ESV Parndorf 1919 SC Neusiedl am See 1919

Im Burgenland-Derby kann Parndorf wieder Boden auf die Top 5 der Liga gutmachen. Die Hafner-Truppe ist die letzten beiden Spiele ungeschlagen, daheim holte der Tabellenachte in neun Spielen bisher 15 Punkte. Neusiedl hat sich letztes Wochenende gegen Ritzing nicht schlecht verkauft, musste am Ende aber eine klare Niederlage hinnehmen. Damit wartet man im Frühjahr weiter auf einen vollen Erfolg, mit 38 Toren kassierte man die drittmeisten Treffer der Liga. Die letzten direkten Duelle waren immer knappe Angelegenheiten, im Herbst gewann Neusiedl gegen Parndorf 1:0.

Fr, 31.03.2017, 19:30 Uhr

FCM Profibox Traiskirchen - Young Violets Austria Wien

Live-Ticker

FCM Profibox Traiskirchen Young Violets Austria Wien

Traiskirchen musste sich letztes Wochenende zum zweiten Mal in Folge auswärts 1:2 geschlagen geben und ist seit drei Partien ohne vollen Erfolg. Damit ist man weiter Zehnter und konnte sich in den letzten Wochen nicht wirklich von hinten absetzen. Vor eigenem Publikum holte Traiskirchen in zehn Spielen 13 Zähler. Das Match der Austria A. wurde auf Mitte April verlegt, daher war man am Wochenende nicht im Einsatz. Der Start ins Frühjahr ist noch nicht so verlaufen wie erhofft, der erste volle Erfolg wird angestrebt, um auf das Spitzenduo nicht zu viel Rückstand aufzureißen. Die Auswärtsbilanz ist bisher ausgeglichen, je drei Siege, Remis und Niederlagen. Im Herbst setzte sich die Austria gegen Traiskirchen 2:0 durch.

Fr, 31.03.2017, 19:30 Uhr

Wiener Sportklub - FC Stadlau

Live-Ticker

Wiener Sportklub FC Stadlau

Der Wiener Sportklub war letztes Wochenende zum Zuschauen verdammt, man konnte dafür auch frische Kräfte für den Abstiegskampf sammeln. Die Frühjahresbilanz ist mit zwei Remis und einer Niederlage nicht ganz das, was man sich erhofft hat. Der 12. der Liga benötigt langsam einen vollen Erfolg, um von unten weiter wegzukommen. Stadlau holte in den letzten beiden Begegnungen jeweils ein Remis, die Leistung war zum Teil aber sehr in Ordnung. In der Tabelle ist man erster Verfolger auf das Spitzentrio, punktemäßig ist die Auswärtsbilanz gleich wie die Heimbilanz des WSK. Die letzten Duelle wurde immer mit einem Tor Unterscheid entschieden, Stadlau gewann in der Hinrunde 1:0.

Fr, 31.03.2017, 19:30 Uhr

SV Schwechat - ASK Ebreichsdorf

Live-Ticker

SV Schwechat ASK Ebreichsdorf

Schwechat schaffte mit dem späten Auswärtssieg bei den Admira Juniors den ersten vollen Erfolg im Frühjahr. Damit fällt die Bilanz im März gut aus, man ist ein Stück näher an die davorliegenden Mannschaften gerutscht. Vor eigenem Publikum ist man in dieser Saison noch keine Macht gewesen, neun Punkte in ebenso vielen Spielen. Ebreichsdorf hatte letzte Woche mit großen Verletzungssorgen zu kämpfen und konnte nur mit einem etatmäßigen Verteidiger spielen. Das 2:2 gegen Parndorf war daher absolut in Ordnung, die Mannschaft befindet sich noch in den Top 5. Ebreichsdorf war in den letzten Partien gegen Schwechat immer siegreich, im Herbst gewann man 2:1.

Sa, 01.04.2017, 15:00 Uhr

SC Ritzing - FC Marchfeld Donauauen

Live-Ticker

SC Ritzing FC Marchfeld Donauauen

Ritzing kommt in Schwung – in den letzten drei Matches feierte man ebenso viele Siege und musste dabei keinen einzigen Gegentreffer hinnehmen. Der Vorsprung in der Tabelle schwoll gegenüber der Vienna wieder auf drei Punkte an, daheim holte der Leader in der Saison bisher 19 Zähler. Mannsdorf tritt nach einer Heimspiel-Serie jetzt wieder einmal auswärts an, das Selbstvertrauen stimmt nach zwei 2:1-Ergebnissen in Folge. Damit ist man schon Sechster, die Top 5 liegt in Reichweite. In der Fremde reichte es bisher zu neun Punkten, Mannsdorf will sich für das 0:4 gegen Ritzing aus dem Herbst revanchieren.

So, 02.04.2017, 16:30 Uhr

spusu SKN St. Pölten Juniors - Admira Juniors

Live-Ticker

spusu SKN St. Pölten Juniors Admira Juniors

Die St. Pölten Juniors schrammten am Donnerstag an einer Sensation vorbei und brachten die Vienna an den Rand einer Niederlage. Das 2:2 war für das Selbstvertrauen auf jeden Fall wichtig, in der Tabelle ist man aber weiter Letzter. Die Heimtabelle zeigt ein großes Problem von St. Pölten auf, man sammelte erst einen Sieg und damit drei Punkte. Die Admira Juniors sind bisher nicht in die Gänge gekommen und kassierten bereits die vierte Niederlage in Folge. In drei Spielen blieb man ohne Torerfolg, die Effizienz vor dem gegnerischen Tor muss noch verbessert werden. Die beiden Teams trennen nur mehr acht Zähler, im Herbst gewann St. Pölten das Juniors-Duell 3:2.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten