Regionalliga Ost 2017/18: Vorschau Runde 3

Nach einer sehr kurzen Pause geht es schon morgen weiter mit der 3. Runde der Regionalliga Ost. Noch zwei Mannschaften sind nach zwei Spieltagen ohne Punkteverlust, Ebreichsdorf liegt sogar ohne Gegentreffer an der Spitze, gefolgt von Horn. Mit dem Wiener Sport-Club und der Vienna, die erst ein Spiel ausgetragen haben, liegen vier Teams ohne Punktgewinn in den Niederungen der Tabelle. Die 3. Runde wird komplett am Dienstag gespielt, Stadlau und Schwechat hoffen beim direkten Duell auf den ersten Punktgewinn, Aufsteiger Bruck und Karabakh treffen aufeinander und im Spitzenspiel kommt es zum Niederösterreich-Derby zwischen Amstetten und Horn. Spielfrei in der 3.  Runde ist Tabellenführer Ebreichsdorf.

Di, 15.08.2017, 17:30 Uhr

ASK-BSC Bruck/Leitha - FC Mauerwerk

Live-Ticker

ASK-BSC Bruck/Leitha FC Mauerwerk

Beide Aufsteiger mussten zum Auftakt der RLO eine Niederlage hinnehmen, konnten sich aber vergangenes Wochenende deutlich steigern und schafften klare Siege. Bruck überraschte mit dem hohen Sieg bei Rapid II, damit sollte etwas Ruhe im Verein einkehren und die Niederösterreicher wollen nun auch zu Hause punkten. Karabakh setzte sich gegen St. Pölten klar durch und zeigte wieder ihre spielerische Stärke, die Wiener werken noch an der Zusammensetzung er ersten Elf. Ein spannendes Aufsteiger-Duell steht vor der Tür.

Di, 15.08.2017, 17:30 Uhr

spusu SKN St. Pölten Juniors - SC/ESV Parndorf 1919

Live-Ticker

spusu SKN St. Pölten Juniors SC/ESV Parndorf 1919

Die St. Pölten Juniors überraschten in der ersten Runde, konnten die Ausfälle in Karabakh aber nicht kompensieren und verloren am Ende klar 0:4. Die junge Truppe ist aber auf jeden Fall nicht zu unterschätzen und hofft auf eine Fortsetzung der Heimserie. Parndorf kann mit dem Start in die neue Saison absolut zufrieden sein, die Burgenländer sind noch ungeschlagen und kassierten erst zwei Gegentore. Der Platz unter den Top 5 ist eine Momentaufnahme, soll aber möglichst gehalten werden. In der vergangenen Saison gewann Parndorf beide direkte Duelle 2:1.

Di, 15.08.2017, 17:30 Uhr

FC Stadlau - SV Schwechat

Live-Ticker

FC Stadlau SV Schwechat

Stadlau zeigte auch bei den Admira Juniors durchaus gute Ansätze und die junge Truppe hatte im Spiel mehr Ballbesitz, die Wiener hatten aber Probleme wirklich gute Chancen zu kreieren. Nach zwei Spielen steht man noch ohne Punkte da, jetzt will man erstmals anschreiben. Schwechat kas-sierte zum Saisonstart ebenfalls zwei Niederlagen und blieb dabei wie Stadlau ohne Torerfolg. Gegen den Tabellennachbarn hofft man auf ein positives Ergebnis, letztes Saison verlor man gegen Stadlau noch zweimal.

Di, 15.08.2017, 19:00 Uhr

SC Neusiedl am See 1919 - Admira Juniors

Live-Ticker

SC Neusiedl am See 1919 Admira Juniors

Neusiedl am See blieb an den ersten zwei Spieltagen ohne Punktgewinn und kassierte mit sieben Gegentoren die zweimeisten der Liga. Gegen Horn war die Leistung aber absolut in Ordnung, nur das Ergebnis passte nicht. In Neusiedl ist es nie leicht zu bestehen, die Hausherren setzten auf ihre Heimstärke und wollen die ersten Punkte einsammeln. Der Start in die Liga ist den Admira Juniors geglückt, nach einer spielerisch starken Vorstellung gegen die Austria Amateure holte man gegen Stadlau den ersten Saisonsieg. In Neusiedl braucht will man an den ersten beiden Spielen anknüpfen, in der Vorsaison setzte man sich gegen die Burgenländer zweimal knapp durch.

Di, 15.08.2017, 19:00 Uhr

Young Violets Austria Wien - Wiener Sport-Club

Live-Ticker

Young Violets Austria Wien Wiener Sport-Club

Die Austria Amateure sind nach zwei Spieltagen ungeschlagen, gewannen letztes Wochenende in Schwechat 1:0. Für viele Experten gelten die Amateure als ein Anwärter auf den Titel, dazu benötigt das junge Team aber noch eine spielerische Leistungssteigerung. Der Wiener Sport-Club war in seinem ersten Spiel gegen Ebreichsdorf in der Anfangsphase die stärkere Mannschaft, am Ende setzte es aber eine 0:3 Niederlage. Gute Ansätze sind schon zu erkennen, nun soll aber auch das Punktekonto angefüllt werden. Im Frühjahr gewann die Austria das direkte Duell daheim 1:0.

Di, 15.08.2017, 19:30 Uhr

SKU Amstetten - SV Horn

Live-Ticker

SKU Amstetten SV Horn

Amstetten tat sich nach dem furiosen Auftaktsieg gegen Karabakh am letzten Spieltag in Parndorf schwer, holte aber zumindest einen Zähler und bleib damit an der Spitze dran. Die Mannschaft gilt als Geheimfavorit auf einen Platz ganz oben, will gerade zu Hause wieder zu alter Stärke finden und die begonnen Serie ausbauen. Horn ist nach dem Abstieg aus der ersten Liga rasch in der RLO angekommen und konnte die ersten beiden Matches für sich entscheiden. Der Start ist damit geglückt, nun würde man mit einem dritten vollen Erfolg die Tabellenspitze übernehmen. Im letzten Aufeinandertreffen 2015/16 trennten sich die beiden Teams 1:1.

Di, 15.08.2017, 19:30 Uhr

FC Marchfeld Donauauen - SK Rapid II

Live-Ticker

FC Marchfeld Donauauen SK Rapid II

Mannsdorf erreichte letztes Wochenende in Traiskirchen ein 1:1 und ist damit eines von acht Teams, das noch ungeschlagen ist. Zu Hause sind die Niederösterreicher nur schwer zu knacken und wollen den positiven Trend fortführen. Rapid II ist denkbar schlecht in die Saison gestartet, man kassierte zwei unerwartete Niederlagen und dabei mit acht die meisten Gegentore. Nun soll die junge Truppe das Ruder herumreißen und auch auswärts punkten Letzte Saison verliefen beide direkte Duelle vom Ergebnis her knapp, im Frühjahr trennte man sich mit einem 1:1.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten