Vorschau

Regionalliga Ost 2018/19: Vorschau Runde 5

Die vierte Runde der RLO wurde bis auf das Match Mannsdorf-Großenzersdorf gegen Team Wr. Linien, das am 23. Oktober nachgeraten wird, abgeschlossen, gestern besiegte Rapid II Parndorf im Nachtrag der 1. Runde 2:0. Nach dem 3:0 Erfolg von Mauerwerk gegen Ebreichsdorf ist kein Team mehr ohne Punkteverlust, vier Mannschaften liegen mit neun Zählern an der Spitze. Am Tabellenende liegen drei Vereine mit erst einem Zähler, Schwechat gelang dabei noch kein Torerfolg. Alle acht Begegnungen der 5. Runde der Regionalliga Ost werden an diesem Freitag ausgetragen, Leobendorf läutet den Spieltag mit dem Heimspiel gegen die Admira Juniors ein. Rapid II hat nach dem ersten Heimsieg erneut zu Hause Tabellenführer Ebreichsdorf zu Gast, Schwechat hofft auswärts gegen Wr. Linien wieder auf einen Punktgewinn.

Fr, 31.08.2018, 17:30 Uhr

SV Sparkasse Leobendorf - Admira Juniors

Live-Ticker

SV Sparkasse Leobendorf Admira Juniors

Leobendorf konnte am Wochenende den klaren Heimsieg gegen Stadlau nicht bestätigen und musste sich dem Sport-Club auswärts 1:3 geschlagen geben, hatte dabei aber mehr vom Spiel. Der Aufsteiger liegt damit weiter im unteren Mittelfeld der Liga, vor eigenem Publikum ist Leobendorf ungeschlagen. Die Admira Juniors kassierten am letzten Spieltag ein 1:3 gegen Traiskirchen und steht derzeit auf dem vorletzten Platz. Auswärts holte man schon einen Punkt, die junge Mannschaft hofft nun auf ein weiteres positives Ergebnis gegen den Liganeuling.

Fr, 31.08.2018, 19:00 Uhr

SC Neusiedl am See 1919 - spusu SKN St. Pölten Juniors

Live-Ticker

SC Neusiedl am See 1919 spusu SKN St. Pölten Juniors

Neusiedl ist weiter das Überraschungsteam der Liga, nach vier Matches ist man noch ungeschlagen und sammelte schon acht Zähler, die Burgenländer liegen damit in den Top 5 der RLO. Vor eigenem Publikum musste man sich bisher mit zwei Remis begnügen, jetzt wird der erste Heimsieg angestrebt. Die St. Pölten Juniors feierten, unterstützt von sechs Profis, gegen Bruck den ersten Sai-sonsieg und machten damit einen Sprung auf Rang 10 in der Tabelle. Auswärts blieb man nach zwei Remis noch ungeschlagen, in den letzten direkten Duellen gewann immer das Heimteam, Neusiedl im April 3:1.

Fr, 31.08.2018, 19:00 Uhr

SK Rapid II - ASK Ebreichsdorf

Live-Ticker

SK Rapid II ASK Ebreichsdorf

Rapid II kann auf sehr erfolgreiche letzte Tage zurückblicken, nach dem 3:0 gegen Schwechat folgte gestern im Nachtrag gegen Parndorf ein 2:0 Heimsieg, damit spielte man zum zweiten Mal in Folge zu Null. In der Tabelle kletterten die Hütteldorfer hoch auf Rang 2, zudem kassierte die junge Truppe mit zwei Gegentoren die wenigsten der Liga. Ebreichsdorf verlor im Spitzenspiel gegen Mauerwerk die weiße Weste, liegt aber noch immer an der Spitze. Nun tritt man auswärts gegen den Tabellenzweiten an, mit 13 Toren erzielten die Niederösterreicher immer noch mit Abstand die meisten Tore. Im Mai setzte sich Ebreichsdorf gegen Rapid II noch klar mit 4:1 durch.

Fr, 31.08.2018, 19:00 Uhr

ASK-BSC Bruck/Leitha - FC Mannsdorf-Großenzersdorf

Live-Ticker

ASK-BSC Bruck/Leitha FC Mannsdorf-Großenzersdorf

Bruck musste vergangenes Wochenende gleich auf vier wichtige Spieler verzichten und verlor nach langem Kampf gegen St. Pölten 0:2. Die bisherige Saisonbilanz ist mit je zwei Siege und Niederlagen sowie einem Torverhältnis von 7:7 komplett ausgeglichen, vor eigenem Publikum will Bruck nun auf die Siegerstraße zurückkehren. Mannsdorf-Großenzersdorf musste am Wochenende pausieren und fiel mit einem Spiel weniger auf Rang 8 zurück. Nach zwei zu Null-Erfolgen will man hinten wieder kompakt stehen. Die beiden Aufeinandertreffen der Teams in der letzten Saison waren sehr eng, Mannsdorf setzte sich im Frühjahr gegen Bruck 2:1 durch.

Fr, 31.08.2018, 19:00 Uhr

SV Mattersburg Amateure - Wiener Sport-Club

Live-Ticker

SV Mattersburg Amateure Wiener Sport-Club

Die Mattersburg Amateure bestreiten am Freitag das dritte Heimspiel in Serie, die Bilanz der bisherigen Matches vor eigenem Publikum kann sich sehen lassen: Zwei Siege stehen zu Buche, der Aufsteiger traf fünfmal und kassierte kein einziges Gegentor, liegt damit in der Heimtabelle an der Spitze. Der Wiener Sport-Club kann mit dem Saisonstart zufrieden sein, letzte Woche gelang gegen Leobendorf der erste Heimsieg, auswärts ist man nach zwei Matches noch ohne Punkteverlust. In der Tabelle steht der WSC derzeit in den Top 5 und will den Platz möglichst verteidigen.

Fr, 31.08.2018, 19:00 Uhr

SC Team Wiener Linien - SV Schwechat

Live-Ticker

SC Team Wiener Linien SV Schwechat

Team Wr. Linien tritt nach dem tragischen Todesfall eines Spielers und dem abgesagten Match der Vorwoche am Freitag wieder in der Meisterschaft an. Der Liganeuling ist als eines von nur noch zwei Teams bisher ungeschlagen, die letzten beiden Partien endeten mit einem Unentschieden. Schwechat kassierte in den letzten drei Matches jeweils Niederlagen und blieb als einzige Mannschaft bisher ohne Torerfolg. Der Turnaround soll nun geschafft werden, ein positives Ergebnis und auch der erste Treffer stehen auf dem Wunschzettel. Im Juli traten die beiden Teams bei einem Testspiel gegeneinander an, dies endete mit einem 4:2 Sieg für Team Wr. Linien.

Fr, 31.08.2018, 19:30 Uhr

FC Mauerwerk - FC Stadlau

Live-Ticker

FC Mauerwerk FC Stadlau

Mauerwerk ist auf eindrucksvolle Art zurück auf die Spur gekommen, nach einer sehr starken ersten Hälfte schlug man Ebreichsdorf im Schlager der letzten Runde 3:0. Damit liegt die Kleer-Truppe auf Rang 3 der RLO, nun soll im zweiten Heimspiel der zweite Sieg her. Stadlau kassierte nach zwei Remis zum Saisonstart zwei am Ende hohe Niederlagen in Folge und rutschte in der Tabelle auf Rang 13 zurück. Mit 12 Toren erhielt man die meisten Tore der Liga, nun tritt der Verein zum dritten Mal in Folge auswärts an. Letzte Saison setzte sich Mauerwerk in beiden Duellen mit einem Tor Unterschied durch.

Fr, 31.08.2018, 19:30 Uhr

FCM Profibox Traiskirchen - SC/ESV Parndorf 1919

Live-Ticker

FCM Profibox Traiskirchen SC/ESV Parndorf 1919

Traiskirchen gelang unter dem neuen Coach Oliver Lederer im zweiten Spiel der erste Saisonerfolg, die Admira Juniors wurden mit 3:1 bezwungen. Auf diesem Sieg kann man aufbauen, nun gilt es nachzulegen, um in der Tabelle weiter nach oben zu kommen. Zu Hause ist Traiskirchen aber nach zwei Spielen noch ohne Punkt. Parndorf kassierte im Nachtrag gegen Rapid II die dritte Niederlage in Folge, in der zweiten Hälfte bäumte sich das Team aber erneut auf und zeigte eine gute Leistung. Nun will man von Beginn weg hellwach sein und wieder punkten. Letztes Jahr setzte sich im direkten Duell immer das Heimteam 2:0 durch.

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus