Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Vorschau

Regionalliga Ost 2018/19: Vorschau Runde 12

Die 11. Runde der RLO war geprägt von siegreichen Auswärtsteams, an der Tabellenspitze liegt Ebreichsdorf nach einem Sieg gegen Neusiedl weiter drei Zähler vor Mauerwerk. In den Niederungen der Tabelle sind derzeit drei Mannschaften nach hinten abgerissen, die Admira Juniors, Stadlau und Schwechat benötigen dringend Punkte. Die 12. Runde der Regionalliga Ost startet am Freitag mit gleich sechs Matches, Bruck tritt dabei bim Verfolgerduell auf Leobendorf und im Nachzügler-Duell zwischen Schwechat und Stadlau hoffen beide Vereine auf den ersten Saisonsieg. Am Samstag hat Team Wr. Linien die Mattersburg Amateure zu Gast, am Sonntag steigt Rapid II im Spitzenspiel gegen Mauerwerk wieder ins Spielgeschehen ein.

Fr, 19.10.2018, 19:00 Uhr

SC Neusiedl am See 1919 - FCM Profibox Traiskirchen

Live-Ticker

SC Neusiedl am See 1919 FCM Profibox Traiskirchen

Neusiedl tritt zum zweiten Mal in Folge vor eigenem Publikum an, die Burgenländer konnten in den vergangenen Runden nicht mehr voll punkten und warten schon länger auf einen Sieg. Zu Hause holte man erst einen Dreier und in sechs Spielen ebenso viele Punkte, hier will man nachbessern. Traiskirchen konnte letztes Wochenende die Siegesserie nicht fortführen und verlor daheim gegen Bruck, in der Tabelle fiel man auf Rang 7 zurück. Die Auswärtsbilanz ist positiv und die Lederer-Truppe sammelte schon zehn Zähler in der Fremde, in der Saison 2017/18 gewann man beide Duelle gegen Neusiedl.

Fr, 19.10.2018, 19:00 Uhr

ASK-BSC Bruck/Leitha - SV Leobendorf

Live-Ticker

ASK-BSC Bruck/Leitha SV Leobendorf

Bruck ist mit dem 2:1 gegen Traiskirchen auf die Erfolgsspur zurückgekehrt und machte gleich einen großen Sprung nach oben in der Tabelle, mit 20 Punkten liegt man auf Rang 4. Zehn Punkte sammelte das Team in den bisherigen Heimspielen ein, drei weitere sollen nun folgen. Leobendorf musste sich mit einem Remis gegen Team Wr. Linien begnügen und spielte zum zweiten Mal in Folge 1:1, Peter Zöch schied am letzten Spieltag verletzt aus. Auswärts sind die Ergebnisse des Auf-steigers noch nicht so gut wie daheim, dies soll sich nun ändern.

Fr, 19.10.2018, 19:00 Uhr

SKN St. Pölten Juniors - Admira Juniors

Live-Ticker

SKN St. Pölten Juniors Admira Juniors

Die St. Pölten Juniors sind nach dem torlosen Remis gegen den WSC schon zwei Runden ungeschlagen und etablierten sich damit im Mittelfeld der Liga, die junge Truppe von Thomas Flögel zeigte dabei immer wieder auf und holte daheim in fünf Spielen schon 12 Punkte. Die Admira Juniors gaben letzte Woche einen 2:0 Führung gegen Parndorf noch aus der Hand und verloren 2:3, zum dritten Mal in Folge ging man als Verlierer vom Platz. Die sehr junge Mannschaft hatte bisher Probleme mit der Chancenverwertung. In der letzten Saison endeten beide direkten Duelle mit 1:1.

Fr, 19.10.2018, 19:30 Uhr

ASK Ebreichsdorf - SC/ESV Parndorf 1919

Live-Ticker

ASK Ebreichsdorf SC/ESV Parndorf 1919

Ebreichsdorf scheint derzeit nur schwer aufzuhalten zu sein, das 2:1 gegen Neusiedl war bereits der sechste Sieg in Serie, der Tabellenführer schoss die meisten Treffer (35) und kassierte mit Rapid II die wenigsten (8). Daheim musste man erst eine Niederlage hinnehmen, der Lauf soll fortgeführt werden. Parndorf kehrte in den letzten Wochen auf die Erfolgspur zurück und sammelte in den letz-ten vier Spielen gleich zehn Punkte ein. Damit setzte man sich von hinten ab und das Mittelfeld ist in Blickweite. Auswärts gelang den Burgenländern aber erst ein Sieg, die beiden letzten Spiele gegen Ebreichsdorf gingen 0:2 verloren.

Fr, 19.10.2018, 19:30 Uhr

FC Mannsdorf-Großenzersdorf - Wiener Sport-Club

Live-Ticker

FC Mannsdorf-Großenzersdorf Wiener Sport-Club

Mannsdorf setzte sich letzte Woche gegen Stadlau sicher mit 5:2 durch und feierte damit den zweiten Sieg in Serie. Die bisherige Bilanz ist damit wieder erfreulicher, derzeit liegt man mittendrin in der Tabelle und will noch nach oben kommen. Die Heimbilanz ist mit drei Siegen und zwei Niederlagen positiv. Der Wiener Sport-Club wartet nach dem torlosen Remis gegen St. Pölten schon zwei Runden auf einen Sieg, am Wochenende trat man vor rund 2500 Fans gegen Mönchengladbach an und verlor das Freundschaftsspiel 0:6. Zurück im Ligaalltag soll die drittbeste Auswärtsbilanz zumindest verteidigt werden. Letztes Jahr gewann Mannsdorf beide direkten Duelle.

Fr, 19.10.2018, 19:30 Uhr

SV Schwechat - FC Stadlau

Live-Ticker

SV Schwechat FC Stadlau

Im Spiel des Letzten gegen den Vorletzten geht es vor allem auch um den ersten Saisonsieg. Schwechat verlor nach der 1. Runde alle Spiele und hofft nun auf ein positives Ergebnis, mehrmals war man in den letzten Wochen knapp dran. Erst sieben Treffer konnte man bisher erzielen, das ist der schlechteste Wert der Liga. Stadlau verlor die letzten beiden Begegnungen und benötigt ebenfalls dringend ein Erfolgserlebnis, um wieder mit mehr Selbstvertrauen in die letzten Spiele vor der Winterpause zu gehen. Auswärts holte man erst einen Punkt, in der Saison 2017/18 setzte man sich aber zweimal gegen Schwechat durch.

Sa, 20.10.2018, 18:00 Uhr

SC Team Wiener Linien - SV Mattersburg Amateure

Live-Ticker

SC Team Wiener Linien SV Mattersburg Amateure

Team Wr. Linien sammelte letzte Woche im Aufsteigerduell gegen Leobendorf einen überraschenden Zähler ein und steht schon bei 13 Punkten. Die Mannschaft verkauft sich weiter gut, daheim ist die Bilanz mit je zwei Siegen, Remis und Niederlagen sowie einer Torbilanz von 12:12 komplett ausgeglichen. Die Mattersburg Amateure pausierten letztes Woche nach zwei Siegen in Serie, die Formkurve zeigte in den letzten Wochen nach oben und man will dort anknüpfen, wo man vor zwei Woche aufhörte. Im Aufsteigerduell ist auf jeden Fall für Spannung gesorgt.

So, 21.10.2018, 16:00 Uhr

SK Rapid II - FC Mauerwerk

Live-Ticker

SK Rapid II FC Mauerwerk

Am Sonntag steigt Rapid II wieder in die Meisterschaft ein, nach zuletzt zwei Matches ohne Sieg will man möglichst voll anschreiben. Derzeit haben die jungen Hütteldorfer mit 13 Punkten aus sechs Spielen die zweitbeste Heimbilanz, vor eigenem Publikum ist man nur schwer zu schlagen. Mauerwerk kehrte gegen Schwechat auf die Siegerstraße zurück und feierte einen sicheren 3:0 Erfolg, damit bleibt man der erste Verfolger auf Leader Ebreichsdorf. Auswärts kassierte man aber schon drei Niederlagen, die Bilanz soll nun weiter verbessert werden. In der Saison 2017/18 trennten sich die beiden Teams zweimal mit einem Remis.

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers RL Ost

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter