Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Vorschau

Regionalliga Ost 2018/19: Vorschau Runde 13

Die 12. Runde der RLO war geprägt von knappen Spielen, gleich vier endeten mit einem Remis. Das gestrige Nachtragsspiel zwischen Mannsdorf und Team Wr. Linien musste wegen eines Stromausfalls nach einer Stunde abgebrochen werden. An der Spitze der Tabelle liegen die Teams wieder etwas enger zusammen, Ebreichsdorf führt nur mehr einen Zähler vor Mauerwerk. Die 13. Runde der Regionalliga Ost startet bereits am Donnerstag mit der Begegnung Parndorf gegen die St. Pölten Juniors, am Freitag stehen fünf Partien am Programm, dabei kommt es zum Duell der beiden Wiener-Teams Mauerwerk und Team Wr. Linien und Traiskirchen hofft, gegen Leader Ebreichsdorf wieder anschreiben zu können. Am Samstag hat Stadlau das junge Team von Rapid II zu Gast, am Sonntag treffen die Admira Juniors auf Mannsdorf.

Do, 25.10.2018, 19:00 Uhr

SC/ESV Parndorf 1919 - SKN St. Pölten Juniors

Live-Ticker

SC/ESV Parndorf 1919 SKN St. Pölten Juniors

Parndorf ist nach dem Trainerwechsel langsam aber stetig in die Spur zurückgekehrt und konnte gegen Spitzenreiter Ebreichsdorf letzte Woche einen verdienten Punkt mitnehmen. Mittlerweile ist man seit fünf Matches ungeschlagen, von ganz hinten kamen die Burgenländer inzwischen weg. Die St. Pölten Juniors bewiesen am vergangenen Spieltag ihre Heimstärke und setzten sich gegen die Admira Juniors 2:1 durch, Platz 7 in der Tabelle ist der Lohn dafür. Auswärts erreichte man in sechs Matches vier Remis, im letzten direkten Duell auswärts gegen Parndorf verloren die Juniors 1:2.

Fr, 26.10.2018, 14:30 Uhr

SV Leobendorf - SC Neusiedl am See 1919

Live-Ticker

SV Leobendorf SC Neusiedl am See 1919

Leobendorf zeigte am letzten Spieltag eine sehr gute Leistung und man setzte sich auswärts gegen Bruck 2:0 durch. Damit bleibt man der beste Aufsteiger, die Latschet-Truppe nimmt derzeit sogar Platz 3 in der Tabelle ein und liegt nur vier Zähler hinter dem Spitzenreiter. Daheim ist Leobendorf nach sechs Spielen noch ungeschlagen, mit 26 Treffern erzielte man die zweitmeisten der Liga. Neusiedl kehrte gegen Traiskirchen nach einem verdienten 2:0 auf die Siegerstraße zurück und liegt in der Tabelle auf Rang 11, auf die Top 5 fehlen aber nur vier Punkte. In der Fremde holte man bisher sieben Zähler, diese Bilanz soll nun verbessert werden.

Fr, 26.10.2018, 17:00 Uhr

FCM Profibox Traiskirchen - ASK Ebreichsdorf

Live-Ticker

FCM Profibox Traiskirchen ASK Ebreichsdorf

Traiskirchen macht gerade einen Lernprozess durch, die Mannschaft musste sich an den letzten beiden Spieltagen geschlagen geben und fiel in der Tabelle auf Rang 9 zurück. Zu Hause sammelte man in sechs Spielen erst sieben Zähler ein, dies soll nun besser werden. Ebreichsdorf hat es nach sechs Siegen in Serie doch noch erwischt, nach einer mäßigen Leistung musste man sich gegen Parndorf mit einem 2:2 zufriedengeben, dennoch liegt man mit einem Punkt Vorsprung auf den ersten Verfolger an der Tabellenspitze. 37 Tore in 12 Spielen können sich sehen lassen, in der Saison 2017/18 gewann man beide Duelle gegen Traiskirchen.

Fr, 26.10.2018, 17:00 Uhr

FC Mauerwerk - SC Team Wiener Linien

Live-Ticker

FC Mauerwerk SC Team Wiener Linien

Mauerwerk kam wieder zurück auf die Spur und feierte mit dem verdienten 2:1 gegen Rapid II den zweiten Sieg in Folge. Damit verringerte sich der Rückstand zu Leader Ebreichsdorf auf einen Punkt und es könnte ein heißes Herbstfinale um den ersten Platz geben. Daheim hat der Titelkandidat nach vier Spielen eine weiße Weste, nun soll der fünfte Sieg folgen. Team Wr. Linien konnte das Nachtragsspiel gegen Mannsdorf am Dienstag nicht zu Ende spielen, man wäre wohl mit einem 0:0 Endstand auch zufrieden gewesen. Die beiden Spiele davor endeten mit einem Remis, derzeit ist der Abstand zu ganz unten beruhigend.

Fr, 26.10.2018, 19:00 Uhr

SV Mattersburg Amateure - ASK-BSC Bruck/Leitha

Live-Ticker

SV Mattersburg Amateure ASK-BSC Bruck/Leitha

Die Mattersburg Amateure erreichten nach guter Leistung in Unterzahl gegen Team Wr. Linien ein 2:2, die Siegesserie konnte damit zwar nicht weitergeführt werden, der Aufsteiger ist dafür aber schon längere Zeit ungeschlagen. Die Heimbilanz kann sich mit vier Sieg und nur einer Niederlage auf jeden Fall sehen lassen. Bruck zeigte vergangenes Wochenende nicht die beste Performance und verlor am Ende gegen Leobendorf 0:2, dennoch liegt man noch in den Top 5 der Liga. Auswärts sammelte man in fünf Spielen bereits zehn Punkte ein, jetzt will man wieder auf die Erfolgspur zurück.

Fr, 26.10.2018, 19:30 Uhr

Wiener Sport-Club - SV Schwechat

Live-Ticker

Wiener Sport-Club SV Schwechat

Der Wiener Sport-Club hat ein wenig das Siegen verlernt, seit drei Partien gelang kein voller Erfolg, die letzten beiden Matches endeten mit einem Remis. Um in den Top 5 der Liga zu bleiben, benötigen die Wiener wohl drei Punkte, die Heimbilanz mit sieben Punkten bei fünf Spielen will auch noch verbessert werden. Schwechat erreichte nach einer zehn Spiele andauernden Niederlagenserie gegen Stadlau ein torloses Remis, dies half aber nur wenig und man liegt wenige Runden vor Ende der Herbstmeisterschaft immer noch auf dem letzten Platz. Auswärts ist man nach vier Spielen noch ohne Punkt, in der Saison 2017/18 holte man am Sport-Club-Platz ein 2:2.

Sa, 27.10.2018, 14:00 Uhr

FC Stadlau - SK Rapid II

Live-Ticker

FC Stadlau SK Rapid II

Auch Stadlau half das torlose Remis gegen Schwechat nicht wirklich weiter, man holte damit das vierte Remis in der laufenden Saison, blieb aber weiter ohne vollen Erfolg Vorletzter. Daheim sammelte man in vier Spielen zwei Punkte ein, ein Sieg käme für das Selbstvertrauen jetzt gerade recht. Rapid II konnte die stolze Heimserie gegen Mauerwerk nicht fortführen und verlor 1:2, damit liegt man mit einem Spiel weniger bereits neun Punkte hinter der Spitze. Die Auswärtsbilanz ist mit je zwei Siegen und Niederlagen bisher ausgeglichen, letzte Saison endete das direkte Duell in Stadlau mit einem torlosen Remis.

So, 28.10.2018, 14:30 Uhr

Admira Juniors - FC Mannsdorf-Großenzersdorf

Live-Ticker

Admira Juniors FC Mannsdorf-Großenzersdorf

Die Admira Juniors verloren letzte Woche gegen die St. Pölten Juniors 1:2 und kamen damit weiter von unten nicht weg. Nach vier knappen Niederlagen wäre ein Punktgewinn für die junge Truppe sehr wichtig, man will vor der Winterpause noch so viel Zähler wie möglich hamstern und die geringe Torausbeute verbessern. Zu Hause gelang erst ein Sieg, dies soll sich nun ändern. Mannsdorf ist nicht vom Glück verfolgt, nach dem weiten Stromausfall in diesem Herbst musste auch das Nach-tragsspiel gegen Wr. Linien abgebrochen werden. Die letzten Wochen verliefen eigentlich sehr positiv und man blieb drei Spiele ungeschlagen, auswärts sammelte man bisher sieben Zähler und Mannsdorf gewann das letzte Aufeinandertreffen bei den Admira Juniors.

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers RL Ost

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter