Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Vorschau

Regionalliga Ost 2018/19: Vorschau Runde 14

Die 13. Runde der RLO ist Geschichte, im Rennen um den Herbstmeistertitel ist noch keine Entscheidung gefallen. Ebreichsdorf führt mit 31 Zählern immer noch einen Punkt vor Mauerwerk, Leobendorf liegt vier Punkte hinter dem Leader. In den Niederungen der Tabelle hat Schwechat inzwischen drei Punkte Rückstand auf den Vorletzten Stadlau. Die 14. Runde der Regionalliga Ost startet bereits am Mittwoch mit der Begegnung Ebreichsdorf gegen die St. Pölten Juniors, zudem wird die Restspielzeit zwischen Mannsdorf und Team Wr. Linien ausgetragen. Am Freitag stehen fünf Partien am Programm, dabei kommt es zum Duell der beiden Wiener-Teams Rapid II und Wiener Sport-Club und im Burgenland-Duell trifft Neusiedl auf die Mattersburg Amateure. Am Samstag hat Mannsdorf die wiedererstarkte Mannschaft von Parndorf zu Gast und Team Wr. Linien trifft auf Stadlau.

Mi, 31.10.2018, 19:30 Uhr

ASK Ebreichsdorf - SKN St. Pölten Juniors

Live-Ticker

ASK Ebreichsdorf SKN St. Pölten Juniors

Ebreichsdorf setzt sich zuletzt knapp gegen Traiskirchen durch und konnte damit die Tabellenführung verteidigen. Der Leader hat weiter mit 39 Toren klar die meisten der Liga erzielt, daheim sammelte man in sechs Spiel 13 Punkte ein. St. Pölten musste sich letzten Donnerstag Parndorf 1:3 geschlagen geben und liegt nun auf Platz 8 der Tabelle. Auswärts holten die Juniors in sieben Spielen vier Punkte und warten in der Fremde immer noch auf einen Sieg. Ebreichsdorf setzte sich letzte Saison in beiden Duellen durch und blieb dabei ohne Gegentor.

Fr, 02.11.2018, 19:00 Uhr

SK Rapid II - Wiener Sport-Club

Live-Ticker

SK Rapid II Wiener Sport-Club

Rapid II konnte letztes Wochenende nicht den erhofften Sieg gegen Stadlau einfahren und trennte sich mit einem 2:2. Damit sind die jungen Hütteldorfer schon mehrere Runden ohne vollen Erfolg, jetzt gilt es, di gute Heimbilanz wieder aufzubessern. In sieben Spielen vor eigenem Publikum holte man bereits 13 Zähler. Der Wiener Sport-Club kehrte mit einem sicheren 3:0 Sieg gegen Schwechat auf die Siegerstraße zurück, derzeit liegt der WSC auf Rang 5 der Liga. Die viertbeste Auswärtsbilanz gibt Grund zur Hoffnung, auch bei Rapid II etwas mitzunehmen, letzte Saison verlor man dort aber 0:3.

Fr, 02.11.2018, 19:00 Uhr

SC Neusiedl am See 1919 - SV Mattersburg Amateure

Live-Ticker

SC Neusiedl am See 1919 SV Mattersburg Amateure

Neusiedl musste sich trotz guter Leistung am vergangenen Spieltag Leobendorf 0:2 geschlagen geben, damit steckt man weiter auf Rang 11 der Tabelle fest und liegt nur mehr einen Zähler vor Parndorf. Die Heimbilanz ist ausbaufähig, in sieben Spielen holte man neun Punkte. Die Mattersburg Amateure lagen gegen Bruck bereits zur Pause 1:4 zurück und konnten nur mehr einen Treffer aufholen, damit ging auch die Serie der Spiele ohne Niederlagen zu Ende. Auswärts ist die Bilanz in Ordnung und das Torverhältnis ist derzeit komplett ausgeglichen, nun hofft man auf eine Rückkehr auf die Siegerstraße. Die Mattersburg Amateure setzten sich letzten Februar in einem Testmatch gegen Neusiedl 3:2 durch.

Fr, 02.11.2018, 19:00 Uhr

ASK-BSC Bruck/Leitha - FC Mauerwerk

Live-Ticker

ASK-BSC Bruck/Leitha FC Mauerwerk

Bruck meldete sich letzte Woche gegen die Mattersburg Amateure eindrucksvoll zurück und schaffte erneut einen Auswärtssieg. Lohn dafür ist weiterhin ein Platz in den Top 5 der Liga, jetzt will man auch wieder zu Hause voll punkten. In sieben Matches vor eigenem Publikum reichte es bisher für 10 Punkte. Mauerwerk zeigte gegen Team Wr. Linien vor allem in der ersten Hälfte eine starke Leistung und baute mit dem 3:2 die Siegesserie aus, auf Leader Ebreichsdorf fehlt weiter nur ein Zähler Auswärts gewann man fünf von achte Spielen, in der Saison 2107/18 setzte man sich zweimal gegen Burck durch.

Fr, 02.11.2018, 19:30 Uhr

FCM Profibox Traiskirchen - SV Leobendorf

Live-Ticker

FCM Profibox Traiskirchen SV Leobendorf

Traiskirchen verlor mit dem 1:2 gegen Leader Ebreichsdorf zum dritten Mal in Folge, die Leistung war aber absolut in Ordnung. Im Fußball zählen am Ende aber nur die Punkte, jetzt will man wieder anschreiben. Sieben Punkte in ebenso vielen Spielen sind keine gute Heimbilanz, hierbei will man sich verbessern. Leobendorf fand gegen Neusiedl keine Mittel, gewann aber durch zwei späte Tore und spielte damit zum zweiten Mal in Folge 2:0. Der Aufsteiger ist weiter der erste Verfolge auf das Spitzenduo, erzielte die zweitmeisten Tore und erhielt gemeinsam mit Ebreichsdorf die wenigsten Gegentore. Die letzten Duelle der beiden Teams fanden noch in der 1. NÖ Landesliga statt, in der Saison 2015/16 gewann Leobendorf zweimal klar.

Fr, 02.11.2018, 19:30 Uhr

SV Schwechat - Admira Juniors

Live-Ticker

SV Schwechat Admira Juniors

Schwechats Lauf ohne Sieg setzte sich auf am letzten Wochenende gegen den Wiener Sport-Club fort, das 0:3 war die bereits elfte Niederlage in der Saison. Zu den davorliegenden Teams fehlen aber immer noch nur drei Zähler, ein Punktezuwachs im direkten Duell wäre damit umso wichtiger. Die Admira Juniors haben weiter mit einem großen Problem zu kämpfen, der Durchschlagskraft in der Offensive. Mit 13 Toren erzielte die junge Truppe die zweitwenigsten der Liga, die letzten fünf Spiele gingen zumeist knapp verloren. Letzte Saison setzte sich im direkten Duell beide Male das Heimteam durch, Schwechat gewann im Frühjahr 3:2.

Sa, 03.11.2018, 16:00 Uhr

FC Mannsdorf-Großenzersdorf - SC/ESV Parndorf 1919

Live-Ticker

FC Mannsdorf-Großenzersdorf SC/ESV Parndorf 1919

Mannsdorf-Großenzersdorf spielt am Mittwoch noch die Restspielzeit des davor abgerochenen Matches gegen Team Wr. Linien, bei einem positiven Ergebnis wäre man schon fünf Spiele ungeschlagen. Daheim holte man bisher in sechs Spielen zehn Punkte, mit zwei Siegen in dieser Woche winkt ein Platz in den Top 5. Parndorf ist bereits seit sechs Spielen ungeschlagen und holte in den letzten Wochen in der Tabelle mächtig auf, derzeit liegt man noch auf Rang 12, die Tendenz zeigt nach oben. Auswärts holte man in sieben Spielen aber erst fünf Punkte, das letzte direkte Duelle konnte Parndorf daheim mit 2:0 gewinnen.

Sa, 03.11.2018, 18:00 Uhr

SC Team Wiener Linien - FC Stadlau

Live-Ticker

SC Team Wiener Linien FC Stadlau

Team Wr. Linien zeigte in der zweiten Hälfte gegen Mauerwerk eine gute Leistung, verlor aber am Ende 2:3 und kassierte damit die vierte Saisonniederlage. Am Mittwoch hofft man gegen Mannsdorf noch auf einen Punktgewinn im Nachtragsspiel, am Samstag will man die Heimbilanz von neun Punkte in sieben Spielen weiter verbessern. Stadlau gab mit dem 2:2 gegen Rapid II ein kräftiges Lebenszeichen und die junge Mannschaft zeigte dabei eine tolle Moral. Drei Punkte beträgt der Vorsprung auf den Letzten Schwechat, man will nun weiter von hinten weg. Auswärts gelangen aber erst zwei Remis, ein erster voller Erfolg in der Fremde wäre vor der nahenden Winterpause wichtig.

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers RL Ost

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter