Regionalliga Ost 2018/19: Vorschau Runde 21

Die 20. Runde der RLO wurde am letzten Wochenende durchgeführt, zudem setzte sich Rapid II im Nachtrag der 19. Runde am Dienstag mit 2:0 gegen Schwechat durch. Das Spitzenduo Ebreichsdorf und Mauerwerk setzten sich durch jeweils volle Erfolge von den ersten Verfolgern ab, Mannsdorf schloss aufgrund der andauernden Siegesserie zum Dritten Leobendorf auf. Schwechat kam in den Niederungen der Tabelle durch einen Sieg gegen Team Wr. Linien bis auf einen Punkt an Stadlau heran. Die 21. Runde der Regionalliga Ost startet am Freitag mit fünf Partien, dabei kommt es zum Amateure-Duell zwischen Mattersburg und der Admira, Mauerwerk trifft zudem im Match zweier Klub aus der Hauptstadt auf den Wiener Sport-Club. Am Samstag folgen die restlichen drei Begegnungen, Stadlau hat Leader Ebreichsdorf zu Gast, Leobendorf will gegen Parndorf die Serie ungeschlagener Spiele vor eigenem Publikum ausbauen.

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten

Fr, 05.04.2019, 19:00 Uhr

SC Neusiedl am See 1919 - FC Marchfeld Donauauen

Live-Ticker

SC Neusiedl am See 1919 FC Marchfeld Donauauen

Neusiedl stand nach schwierigem Start ins Frühjahr schon ein wenig unter Druck, letztes Wochenende gelang gegen die St. Pölten Juniors ein wichtiger erster Sieg nach der Winterpause. In der Heimtabelle liegen die Burgenländer derzeit nur an der 13. Stelle, 12 Punkte wurden in zehn Spielen eingesammelt. Mannsdorf bleibt das Team der Stunde, vier Siege wurden im Frühjahr in Serie geholt, dabei kassierte man nur einen Gegentreffer und erzielte auf der anderen Seite schon 13 Tore. Der Verein konnte in der Tabelle zum Dritten Leobendorf aufschließen, an das letzte Match gegen Neusiedl hat man gute Erinnerungen, Mannsdorf gewann 4:0.

Fr, 05.04.2019, 19:00 Uhr

ASK-BSC Bruck/Leitha - SV Schwechat

Live-Ticker

ASK-BSC Bruck/Leitha SV Schwechat

Bruck musste nach zwei Siegen in Folge gegen Mannsdorf eine klare 0:5 Niederlage hinnehmen. Damit konnte man in der Tabelle nicht noch weiter nach oben klettern, der Abstand zum fünften Rang beträgt drei Zähler. Daheim holte man in zehn Partien erst 13 Zähler, hier gibt es noch Aufholbedarf. Schwechat gelang am Wochenende gegen Team Wr. Linien der zweite Saisonsieg, auch am Dienstag gegen Rapid II war die Leistung sehr in Ordnung und der Tabellenletzte hatte tolle Chancen auf zumindest einen Punkt. Auswärts gelang bisher ein Sieg, das Hinspiel ging gegen Bruck 1:2 verloren.

Fr, 05.04.2019, 19:00 Uhr

SV Mattersburg Amateure - Admira Juniors

Live-Ticker

SV Mattersburg Amateure Admira Juniors

Die Mattersburg Amateure ließen mit einem 2:1 Erfolg beim Wiener Sport-Club aufhorchen, damit schaffte die Schmidt-Truppe den ersten Sieg nach der Winterpause. Die Heimbilanz ist ausgeglichen, ein Dreier in diesem Spiel wäre wichtig, um sich weiter von hinten abzusetzen. Die Admira Juniors blieben im Frühjahr bisher ungeschlagen, zweimal gewann man auswärts, daheim musste man sich mit zwei Remis zufriedengeben. Damit ist die junge Truppe an den davorliegenden Teams dran und kann nun zum Überholmanöver ansetzen. Das letzte direkte Duell im Herbst endete mit einem 2:2 der beiden Amateur-Teams.

Fr, 05.04.2019, 19:30 Uhr

FCM Profibox Traiskirchen - spusu SKN St. Pölten Juniors

Live-Ticker

FCM Profibox Traiskirchen spusu SKN St. Pölten Juniors

Traiskirchen blieb in den letzten drei Runden ohne vollen Erfolg und musst so wie gegen den Sport-Club in der letzten Runde auch gegen Parndorf in letzter Minute den Ausgleich hinnehmen. Nun will man auf die Siegerstraße zurückkehren und auch die Heimbilanz verbessern. Die St. Pölten Juniors verloren gegen Neusiedl 2:3 und damit zum zweiten Mal in Serie, seit Wiederbeginn der Meisterschaft ist die Flögel-Truppe noch ohne vollen Erfolg. Um in der Tabelle nicht noch weiter zurückzufallen, soll nun wieder gepunktet werden, auswärts gelang in der laufenden Saison aber noch kein Dreier. Das Hinspiel gewannen die Juniors gegen Traiskirchen 3:1.

Fr, 05.04.2019, 19:30 Uhr

FC Mauerwerk - Wiener Sport-Club

Live-Ticker

FC Mauerwerk Wiener Sport-Club

Mauerwerk schaffte gegen Stadlau den ersten Sieg seit dem Ende der Winterpause, mit dem 3:1 blieb man an Leader Ebreichsdorf dran. Für das Spiel gegen den WSC fehlt Christian Haselberger nach gelb/rot, daheim ist der Tabellenzweite ungeschlagen und holt bereits 23 Punkte. Der Wiener Sport-Club blieb in den letzten drei Matches ohne Sieg, holte dabei aber immer in der Schlussphase auf und spielte so zweimal Remis. Nun soll der zweite Sieg im Frühjahr gelingen, auswärts holte der Sport-Club schon 17 Zähler. In den letzten direkten Duellen kassierte man gegen Mauerwerk immer vier Tore, im Herbst verlor der WSC daheim 1:4.

Sa, 06.04.2019, 14:00 Uhr

FC Stadlau - ASK Ebreichsdorf

Live-Ticker

FC Stadlau ASK Ebreichsdorf

Stadlau zeigte auch gegen Mauerwerk eine gute Leistung, wieder wurde es aber nichts mit dem ersten Sieg im Frühjahr und das Heimspiel ging 1:3 verloren. Nun tritt man wieder zu Hause gegen einen Meisterschaftsfavoriten an, ein zweiter Saisonsieg wäre doch eine größere Überraschung. Ebreichsdorf gewann in einem guten Match gegen Rapid II 2:1 und verteidigte damit die Tabellenführung, weiter liegt man zwei Zähler vor Mauerwerk. Erst einen Gegentreffer ließ man in vier Matches nach Wiederbeginn zu, auch die Auswärtstabelle führt Ebreichsdorf mit 22 Punkten an. Das letzte direkte Duell in der Meisterschaft endete mit einem 5:0 für Ebreichsdorf.

Sa, 06.04.2019, 16:00 Uhr

SC Team Wiener Linien - SK Rapid II

Live-Ticker

SC Team Wiener Linien SK Rapid II

Team Wr. Linien zeigte beim 0:2 gegen Schwechat keine gute Leistung und verlor damit zum zweiten Mal in Folge. Trainer Schuster sprach danach von internen Konsequenzen, nun will man wieder auf die Erfolgsspur zurück und möglichst den fünften Heimsieg in der laufenden Saison feiern. Rapid II kehrte im Nachtragsspiel gegen Schwechat mit dem 2:0 auf die Siegerstraße zurück, das erste Heimspiel unter Neo-Coach Zeljko Radovic wurde damit erfolgreich bestritten. Auf Rang 3 fehlen derzeit vier Punkte, im September gewannen die Hütteldorfer gegen Team Wr. Linien 3:0.

Sa, 06.04.2019, 16:30 Uhr

SV Sparkasse Leobendorf - SC/ESV Parndorf 1919

Live-Ticker

SV Sparkasse Leobendorf SC/ESV Parndorf 1919

Leobendorf musste sich letztes Wochenende zum zweiten Mal in Folge mit einem Unentschieden zufriedengeben und verlor damit auf die beiden Spitzenteams an Boden, inzwischen liegt man acht Punkte hinter Leader Ebreichsdorf und Mannsdorf schloss zum Dritten auf. Daheim ist die Mannschaft noch ungeschlagen, nun soll wieder ein voller Erfolg her. Parndorf zeigt in den letzten beiden Partien ein starkes Finish, gewann so noch im Derby gegen Neusiedl und schaffte gegen Traiskirchen ein Remis. Damit liegt man auf Rang 10, der Abstand zu den dahinterliegenden Teams ist aber gering. Im Herbst musste man sich daheim Leobendorf 0:2 geschlagen geben.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten