Vorschau

Regionalliga Ost 2018/19: Vorschau Runde 27

In der 26. Runde der RLO gelang Ebreichsdorf ein Kantersieg über Neusiedl, damit machte man den nächsten Schritt Richtung Meistertitel und der Leader liegt weiter sieben Zähler vor Mauerwerk. Beim Tabellenzweiten wird Trainer Johann Kleer den auslaufenden Vertrag nicht verlängern und die Wiener müssen sich auf die Suche nach einem neuen Coach für die nächste Saison machen. Die 27. Runde der Regionalliga Ost startet am Freitag mit fünf Matches, Spitzenreiter Ebreichsdorf trifft dabei auswärts auf Parndorf, die Burgenländer müssen noch um den Ligaverbleib zittern. Der Sport-Club hat im Spitzenspiel Mannsdorf zu Gast. Am Samstag werden zwei Matches ausgetragen, dabei kommt es zum Nachzügler-Duell zwischen Stadlau und Schwechat. Der Spieltag wird am Sonntag mit dem Juniors-Duell zwischen der Admira und St. Pölten abgeschlossen, beide Vereine benötigen dringend Punkte.

Fr, 17.05.2019, 18:30 Uhr

FCM Profibox Traiskirchen - SC Neusiedl am See 1919

Live-Ticker

FCM Profibox Traiskirchen SC Neusiedl am See 1919

Traiskirchen kehrte vergangene Woche auf die Siegerstraße zurück und schlug Bruck nach klarer Pausenführung am Ende 3:2. Damit kletterte die Lederer-Truppe auf Platz 8 und Rang 7 ist nun absolut in Reichweite. Daheim sammelte das Team in 13 Spielen 16 Punkte ein, diese Bilanz soll nun verbessert werden. Neusiedl fühlte sich bei der Niederlage gegen Leader Ebreichsdorf vom Schiedsrichterteam benachteiligt, zwei Ausschlüsse hatte ma in der Schlussphase zudem zu beklagen. Gegen den Tabellennachbarn will man wieder auf drei Erfolgsspur zurück, im Oktober gewannen die Burgenländer das direkte Duell 2:0.

Fr, 17.05.2019, 19:00 Uhr

SV Mattersburg Amateure - SC Team Wiener Linien

Live-Ticker

SV Mattersburg Amateure SC Team Wiener Linien

Die Mattersburg Amateure mussten sich vergangenes Wochenende Rapid II 0:2 geschlagen geben und blieben auswärts erneut ohne Torerfolg. Mit 33 Punkten liegt die junge Truppe derzeit auf Rang 10, die Heimbilanz ist positiv, aber noch ausbaufähig. Team Wr. Linien ist nach dem torlosen Remis gegen Leobendorf schon vier Matches ungeschlagen, liegt nun nur noch zwei Punkte hinter dem Tabellennachbarn. Im Rennen um den Klassenerhalt hat man damit schon gute Karten, ausruhen kann man sich aber noch lange nicht. Das Hinspiel im Herbst endete mit einem 2:2.

Fr, 17.05.2019, 19:00 Uhr

SC/ESV Parndorf 1919 - ASK Ebreichsdorf

Live-Ticker

SC/ESV Parndorf 1919 ASK Ebreichsdorf

Parndorf trennte sich von den Admira Juniors mit einem Remis und spielte damit zum dritten Mal in Folge 1:1. Neun Unentschieden stehen bereits in der Bilanz, damit kommt man aber nicht wirklich aus der Abstiegszone weg. Daheim holten die Burgenländer in 13 Spielen 17 Zähler. Ebreichsdorf steht kurz vor dem Meistertitel, nach zwei klaren Siegen in Folge liegt man vier Runden vor Schluss weiter sieben Zähler vor Mauerwerk. Auswärts traf man schon 31mal und der Leader kassierte in 13 Spielen in der Fremde erst neun Gegentore. In der Hinrunde endete das Aufeinandertreffen mit einem 2:2.

Fr, 17.05.2019, 19:30 Uhr

Wiener Sport-Club - FC Mannsdorf-Großenzersdorf

Live-Ticker

Wiener Sport-Club FC Mannsdorf-Großenzersdorf

Der Wiener Sport-Club setzte sich am letzten Spieltag gegen die St. Pölten Juniors 3:0 durch und kehrte damit auf die Siegerstraße zurück. Ein Platz unter den Top 5 erschient absolut möglich, ist aber noch nicht abgesichert. Daheim sammelte der WSC bereits 24 Punkte ein. Mannsdorf zeigte im Frühjahr eine über weite Strecken starke Performance und kletterte in der Tabelle hoch auf Rang 3. Platz 2 ist sicher noch in Reichweite, nach dem ersten Sieg unter Neo-Coach Carsten Jancker will man nun nachlegen. Im Oktober endete das direkte Duell mit einem 1:1.

Fr, 17.05.2019, 19:30 Uhr

FC Mauerwerk - SK Rapid II

Live-Ticker

FC Mauerwerk SK Rapid II

Nach dem sicheren Sieg über Schwechat wurde Anfang dieser Woche bekannt, dass Trainer Johann Kleer seinen auslaufenden Vertrag beim Tabellenzweiten nicht verlängern wird, jetzt will Mauerwerk die Saison gut fertigspielen und möglichst noch viermal erfolgreich bleiben. Daheim erlitt man erst eine Niederlage und sammelte 30 Punkte. Rapid II kehrte nach drei Spielen ohne vollen Erfolg gegen die Mattersburg Amateure auf die Siegerstraße zurück, auf Rang 2 fehlen aber weiter acht Punkte. Auswärts holten die jungen Hütteldorfer in 13 Spielen 17 Punkte, das Hinspiel verlor man gegen Mauerwerk 1:2.

Sa, 18.05.2019, 14:00 Uhr

FC Stadlau - SV Schwechat

Live-Ticker

FC Stadlau SV Schwechat

Stadlau kassierte nach drei ungeschlagenen Matches in Folge trotz guter Leistung gegen Mannsdorf eine 0:4 Niederlage, damit liegt man weiter neun Punkte hinter Platz 14. Die Formkurve zeigte aber in den letzten Wochen eindeutig nach oben, daheim sammelte die Wiener in 13 Spielen ebenso viele Punkte ein. Schwechat musste sich unter Interimstrainer Ronald Maurer Mauerwerk 0:4 geschlagen geben, in den letzten vier Runden gilt es, die Saison gut fertigzuspielen und noch Punkte zu hamstern. Der Tabellenletzte holte auswärts erst einen Dreier, im Oktober trennte man sich von Stadlau torlos.

Sa, 18.05.2019, 16:30 Uhr

SV Sparkasse Leobendorf - ASK-BSC Bruck/Leitha

Live-Ticker

SV Sparkasse Leobendorf ASK-BSC Bruck/Leitha

Leobendorf musste sich nach dem 0:0 gegen Team Wr. Linien zum dritten Mal in Serie mit einem Remis zufriedengeben und fiel auf Rang 5 zurück. Die Chancenauswertung blieb dabei das große Manko im Frühjahr, nun will man aber noch einmal durchstarten. Daheim kassierte man erst eine Niederlage. Bruck zeigte gegen Traiskirchen Moral und kam nach klarem Rückstand noch auf 2:3 heran, dennoch verlor man zum zweiten Mal in Folge. In der Tabelle ist man nur mehr Neunter, auswärts holte man in 13 Matches schon 20 Punkte. Das direkte Duell im Herbst ging mit 2:0 an Leobendorf.

So, 19.05.2019, 16:30 Uhr

Admira Juniors - spusu SKN St. Pölten Juniors

Live-Ticker

Admira Juniors spusu SKN St. Pölten Juniors

Die Admira Juniors haben in den letzten zwei Runden ein wenig ihren Flow verloren und sammelten nur einen Punkt ein. Damit ist man nicht weit genug von der Abstiegszone entfernt, Punkte sind daher dringend notwendig. Auch die Heimbilanz bedarf noch einer Verbesserung. Die St. Pölten Juniors holten in den letzten fünf Partien nur zwei Punkte und rutschten damit in der Tabelle auf Rang 14 zurück. Jetzt muss man rasch die Trendwende schaffen, auswärts gelang dem jungen Team aber in 13 Spielen erst ein voller Erfolg. Im Herbst setzte man sich dafür gegen die Admira 2:1 durch.

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten