Regionalliga Ost 2019/20: Vorschau Runde 11

Nach zehn Spieltagen in der RLO ist sowohl in der vordersten, wie in der unteren Region der Tabelle alles eng beisammen. Marchfeld Donauauen führt die Liga weiter mit einer blütenweißen Weste an, Leobendorf rutschte auf der anderen Seite nach der Niederlage gegen die Mattersburg Amateure auf den letzten Platz zurück. Die 11. Runde der Regionalliga Ost startet am Freitag mit sechs Begegnungen, dabei kommt es zum Spitzenspiel zwischen Ebreichsdorf und Marchfeld Donauauen, außerdem treffen die Amateurteams von Mattersburg und der Admira aufeinander. Am Samstag folgen die restlichen zwei Matches, Stripfing will daheim gegen Traiskirchen auf die Siegerstraße zurückkehren, zudem trifft im Wiener Derby Team Wr. Linien auf die Wr. Viktoria.

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten

Fr, 11.10.2019, 19:00 Uhr

SV Mattersburg Amateure - Admira Juniors

Live-Ticker

SV Mattersburg Amateure Admira Juniors

Im Duell der beiden Amateur-Teams geht es darum, mit möglichst drei Punkten weiter von hinten wegzukommen. Die Mattersburg Amateure ließen vergangene Woche durch den 3:0 Erfolg über Leobendorf den letzten Platz hinter sich, nach dem zweiten Saisonsieg machte man gleich mehrere Ränge gut und ist derzeit 12. Daheim blieb man allerdings als einzige Mannschaft der RLO noch ohne Punktezuwachs. Die Admira Juniors erkämpften sich trotz langer Unterzahl gegen Stripfing ein 0:0, dem dritten Remis in der laufenden Meisterschaft. Auswärts setzte es für die Szanto-Truppe bisher fünf Niederlagen, im letzten direkten Duell gewannen die Juniors auswärts gegen Mattersburg 3:1.

Fr, 11.10.2019, 19:00 Uhr

ASK-BSC Bruck/Leitha - SK Rapid II

Live-Ticker

ASK-BSC Bruck/Leitha SK Rapid II

Bruck brachte letzte Woche eine 2-Tore-Führung nicht über die Zeit, kassierte wieder einmal kurz nach Wiederbeginn einen Treffer und spielte gegen die Wr. Viktoria 2:2. Damit fehlen bereits fünf Zähler auf die Top 5, daheim gelang Bruck in vier Spielen nur eine voller Erfolg. Rapid II blieb nach dem 0:0 gegen Ebreichsdorf weiter ungeschlagen, der Abstand zu Leader Marchfeld Donauauen beträgt aber schon sechs Zähler. Auswärts holten die Hütteldorfer in drei Spielen sieben Punkte. Im vergangenen Jahr setzt sich im direkten Duell beide Male das Heimatem durch.

Fr, 11.10.2019, 19:30 Uhr

ASK Ebreichsdorf - FC Marchfeld Donauauen

Live-Ticker

ASK Ebreichsdorf FC Marchfeld Donauauen

Ebreichsdorf zeigte gegen Rapid II eine gute Leistung und konnte wieder auf eine starke Defensive vertrauen. In zehn Spielen erhielt man nur sieben Gegentreffer und zeigte sich gewappnet für das Spitzenspiel. Daheim holte der Vorjahresmeister in fünf Partien 13 Punkte. Marchfeld Donauauens Serie ist fast schon unheimlich, nach neun Spielen steht man mit dem Punktemaximum an der ersten Stelle. Der Spitzenreiter der RLO erhielt erst fünf Gegentore, auswärts in drei Matches nur eines. In der vergangenen Saison gewann Ebreichsdorf die beiden direkten Duelle jeweils mit drei Toren Unterschied.

Fr, 11.10.2019, 19:30 Uhr

SC Wiener Neustadt - ASV Draßburg

Live-Ticker

SC Wiener Neustadt ASV Draßburg

Wr. Neustadt rief letzte Woche gegen Marchfeld Donauauen eine gute Leistung ab, verlor aber am Ende mit 2:3 und damit zum fünften Mal in Folge. Mit zehn Punkten liegt man an der zehnten Stelle, nun will die Truppe von Thomas Flögel im neuen Stadion auf die Erfolgsspur zurück. Draßburg feierte zwei Heimsiege in Folge und kletterte in der Tabelle hoch auf Rang 8, der Aufsteiger ist gerade gut in Form und macht die nötigen Punkte. Auswärts ist die Bilanz des Liganeulings ausgeglichen, in vier Spielen stehen je zwei Siege und Niederlagen zu Buche.

Fr, 11.10.2019, 19:30 Uhr

Wiener Sport-Club - SC Neusiedl am See 1919

Live-Ticker

Wiener Sport-Club SC Neusiedl am See 1919

Der Sport-Club erhöhte letzte Woche die Serie voller Erfolge auf fünf und ging bereits zum achten Mal als Sieger vom Platz. In der Torschützenliste belegen die Dornbacher derzeit Rang 2 und 3, 30 geschossene Tore sind der Spitzenwert der Liga. Daheim ist die Bilanz zudem makellos, der WSC will zum fünften Mal als Sieger vom eigenen Platz gehen. Neusiedl verlor nach einem missglückten Auftritt gegen Team Wr. Linien und kassierte vier Gegentore, in der Tabelle ist man nun Sechster. Auswärts holten die Burgenländer in vier Spielen beachtliche neun Punkte. Die letzten beiden Aufeinandertreffen im Meisterschaftsbetrieb endeten mit einem Auswärtssieg.

Fr, 11.10.2019, 19:30 Uhr

FC Mauerwerk - SV Sparkasse Leobendorf

Live-Ticker

FC Mauerwerk SV Sparkasse Leobendorf

Mauerwerk ist nach dem 2:5 gegen Draßburg auf dem Boden der Realität angekommen, nach neun Gegentoren in den vergangenen zwei Spielen kam man von hinten nicht weg. Zu Hause gelangen bisher zwei Siege, man ging aber auch dreimal als Verlierer vom Platz. Leobendorf fiel nach dem 0:3 gegen die Mattersburg Amateure auf den letzten Platz der Liga zurück, die letzten sechs Matches wurden verloren. Das Team benötigt eine Erfolgserlebnis wie einen Bissen Brot, auswärts verlor man aber alles vier Matches und erzielte keinen einzigen Treffer. Beide Begegnungen im letzten Jahr waren sehr eng, das direkte Duell im März endete torlos.

Sa, 12.10.2019, 15:30 Uhr

SG Stripfing/Angern - FCM Profibox Traiskirchen

Live-Ticker

SG Stripfing/Angern FCM Profibox Traiskirchen

Stripfing enttäuschte vergangene Woche gegen die Admira Juniors, auch in numerischer Überlegenheit kam man nicht über ein 0:0 hinaus. Zu Hause sammelte der Aufsteiger in vier Spielen sieben Punkte ein, dabei musste man nur zwei Gegentore hinnehmen. Traiskirchen musste zuletzt vier Niederlagen in Serie einstecken und liegt nur noch einen Punkt vor dem letzten Rang. In der Fremde konnte man in der laufenden Saison noch keinen Punkt mitnehmen, dies soll sich nun möglichst ändern. Bei einem Testmatch im letzten Februar gewann Stripfing das Duell klar mit 5:0.

Sa, 12.10.2019, 18:00 Uhr

SC Team Wiener Linien - SC Wiener Viktoria

Live-Ticker

SC Team Wiener Linien SC Wiener Viktoria

Team Wr. Linien sorgte letzte Woche für die Überraschung in der RLO und schlug nach starker Leistung Neusiedl mit 4:0. Zwei Siege feierte die Gager-Truppe in Folge, dabei blieb man ohne Gegentor. Daheim gewann man drei von vier Partien. Die Wr Viktoria zeigte gegen Bruck Moral und spielte nach einem 0:2 Rückstand noch Unentschieden. Mit sieben Zählern steckt man hinten aber weiter fest und der Aufsteiger hofft, mit einem Sieg weiter nach oben zu klettern. Auswärts gelang der Mannschaft unter Coach Toni Polster in der laufenden Saison ein Sieg in sieben Spielen.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten