Regionalliga Ost 2019/20: Vorschau Runde 17

Nach einer intensiven Vorbereitungszeit scharren die 16 Teams der RLO schon in den Startlöchern. Diese Woche geht die Frühjahresmeisterschaft los, an der Spitze ist Marchfeld Donauauen der große Gejagte. Rapid II folgt mit drei Punkten Rückstand, Ebreichsdorf liegt als Dritter schon acht Punkte zurück. Das Rennen um den Klassenerhalt wird wohl noch spannender sein, bis zum langgezogenen Mittelfeld könnten noch einige Vereine involviert werden. Die 17. Runde der Regionalliga Ost startet am Freitag mit vier Begegnungen, dabei trifft der Tabellenzweite Rapid II auf Traiskirchen und im Duell zweier Teams aus dem Burgenland spielen Draßburg und die Mattersburg Amateure gegeneinander. Am Samstag folgen die restlichen vier Matches, Leader Marchfeld Donauauen startet daheim gegen die Admira Juniors ins Frühjahr. das Match Mauerwerk gegen Stripfing/Angern könnte in vielerlei Hinsicht interessant werden.

Fr, 28.02.2020, 19:00 Uhr

SK Rapid II - FCM Profibox Traiskirchen

Live-Ticker

SK Rapid II FCM Profibox Traiskirchen

Rapid II startet als erster Verfolger auf den Winterkönig Marchfeld Donauauen ins das Frühjahr. Die junge Truppe von Trainer Zeljko Radovic präsentierte sich im Herbst heimstark und musste vor eigenem Publikum nur eine Niederlage hinnehmen. Traiskirchen geht an einigen Stellen im Kader verändert in die zweite Saisonhälfte und will möglichst rasch dem Abstiegsstrudel entkommen. Auswärts sammelte die Lederer-Truppe im Herbst nur fünf Punkte ein, diese Bilanz will man deutlich verbessern. Das direkte Duell in der Hinrunde endete mit einem 2:2.

Fr, 28.02.2020, 19:30 Uhr

1. Wiener Neustädter Sportclub - Wiener Sport-Club

Live-Ticker

1. Wiener Neustädter Sportclub Wiener Sport-Club

Der 1. Wiener Neustädter SC formte, nachdem man sich im Herbst in der neuen Liga etablierte, in der Winterpause wieder den Kader um und verstärkte sich auch gezielt mit Routine. Die Heimbilanz ist bisher positiv, nun wünschen sich die Mannen von Trainer Thomas Flögel einen erfolgreichen Frühjahresstart. Der Wiener Sport-Club zeigte in der Hinrunde mit Platz 4 auf und der Kader konnte noch einmal punktuell verstärkt werden. Auswärts war die Bilanz im Herbst mit je vier Siegen und Niederlagen ausgeglichen, im Herbst setzte sich der WSC gegen Wr. Neustadt mit 4:1 durch.

Fr, 28.02.2020, 19:30 Uhr

ASK Ebreichsdorf - SC Team Wiener Linien

Live-Ticker

ASK Ebreichsdorf SC Team Wiener Linien

Ebreichsdorf versuchte die Mannschaft nach Rang 3 im Herbst offensiver noch etwas besser aufzustellen, vier Zugänge hatte man in der Transferzeit zu verzeichnen. Vor eigenem Publikum ist man in dieser Saison noch ungeschlagen und dies soll auch zum Frühjahresauftakt so bleiben. Team Wr. Linien führte in der Vorbereitung auch junge Spieler an die Mannschaft heran. Nach dem starken sechsten Platz konnte man sich in der Hinrunde nach hinten Luft verschaffen, nun will man weiter fleißig punkten. Die Wiener verloren allerdings die letzten drei Meisterschaftsspiele gegen Ebreichsdorf.

Fr, 28.02.2020, 19:30 Uhr

ASV Draßburg - SV Mattersburg Amateure

Live-Ticker

ASV Draßburg SV Mattersburg Amateure

Draßburg etablierte sich im Laufe der Hinrunde in der neuen Liga und schloss den Herbst auf Rang 8 ab. Die Vorbereitung verlief durch Ausfälle etwas durchwachsen, die an punktuellen Stellen veränderte Mannschaft möchte dennoch an den schon gezeigten Leistungen anschließen. Die Mattersburg Amateure starten mit drei Punkten Rückstand auf Draßburg in die zweite Saisonhälfte, ganz konnte man sich von der Abstiegszone im Herbst nicht absetzen. Das Team soll nun konstanter auftreten, zudem will man sich für die 0:2 Derbyniederlage im vergangenen Sommer revanchieren.

Sa, 29.02.2020, 15:00 Uhr

ASK-BSC Bruck/Leitha - SV Sparkasse Leobendorf

Live-Ticker

ASK-BSC Bruck/Leitha SV Sparkasse Leobendorf

Bruck legte in der Vorbereitung den Schwerpunkt auf die Defensive, in der Transferzeit hatte man sich punktuell verstärkt und die Mannschaft will nun die missglückte Hinrunde vergessen machen. Auch bei der Bilanz vor eigenem Publikum benötigt es eine Steigerung, mit sieben Zählern liegt Bruck an der letzten Stelle der Heimtabelle. Leobendorf verpflichtete in der Pause Akteure mit Qualität und will in der Rückrunde das Ruder noch einmal herumreißen. Nach dem letzten Platz im Herbst zählen jetzt nur noch Punkte. Auswärts setzte es in der bisherigen Saison allerdings nur Niederlagen und man erzielte erst einen Treffer. Das letzte direkte Duell im August gewann Bruck mit 3:1.

Sa, 29.02.2020, 15:00 Uhr

FC Marchfeld Donauauen - Admira Juniors

Live-Ticker

FC Marchfeld Donauauen Admira Juniors

Bei Herbstmeister Marchfeld Donauauen gab in der Winterpause keinen Grund am Kader etwas zu verändern. Dementsprechend ruhig blieb es auch in den letzten Wochen und die Mannschaft bereitete sich akribisch auf das Frühjahr vor. Alle acht Matches wurden zu Hause im Herbst gewonnen, diese Serie soll auch in der ersten Partie nach der Pause beibehalten werden. Die Admira Juniors bereiteten sich gut auf eine schwierige Rückrunde vor und blieben in der Vorbereitungsphase bei allen Testspielen ungeschlagen. In der Fremde glückten der jungen Truppe im Herbst zwei volle Erfolge, ein dritter Sieg und Auswärtssieg wäre wichtig im Rennen um den Klassenerhalt. Das Hinspiel verlor die Szanto-Truppe knapp mit 0:1.

Sa, 29.02.2020, 15:00 Uhr

SC Wiener Viktoria - SC Neusiedl am See 1919

Live-Ticker

SC Wiener Viktoria SC Neusiedl am See 1919

Die Wr. Viktoria entwickelte sich im Herbst zu eine der Überraschungsmannschaften der RLO, mit 21 Zählern überwinterte man auf Rang 10 und reihte sich damit im Mittelfeld ein. Fünf interessante Spieler wurden verpflichtet, zum Auftakt will man wieder Heimstärke beweisen. Neusiedl hatte in der Pause einen Trainerwechsel zu verzeichnen, im Kader gab es nur punktuelle Veränderungen. Rang 9 nach dem Herbst geht in Ordnung, es wäre aber noch mehr möglich gewesen. In der Auswärtstabelle befinden sich die Burgenländer ebenfalls im Mittelfeld, im Hinspiel schlug man die Viktoria mit 2:0.

Sa, 29.02.2020, 17:00 Uhr

FC Mauerwerk - SV Stripfing

Live-Ticker

FC Mauerwerk SV Stripfing

Die Vorbereitung verlief bei Mauerwerk lange sehr gut und die neu zusammengestellte Mannschaft war in Torlaune. Nach dem Test gegen Horn erfuhr man aber, dass bei der Anmeldung gleich acht Spieler ein Fehler unterlaufen war und nun könnte man gezwungenermaßen mit einem quantitativ geschwächten Team in die Rückrunde starten. Bei Stripfing/Angern kam es im Winter zu einem Trainerwechsel und der vormalige Neusiedl Coach Hannes Friesenbichler wurde geholt. Nach einem guten fünften Platz im Herbst und einer Vorbereitung mit Fortschritten will man auch im Frühjahr unter den Top 5 bleiben. Das direkte Duell in der Hinrunde endete mit einem 1:1.