Regionalliga West

FC Dornbirn stellt Zulassungsantrag für die HPYBET 2. Liga

Wie bereits erwartet wurde hat nur ein Team der Regionalliga West einen Zulassungsantrag für die HPYBET 2. Liga eingereicht – der FC Mohren Dornbirn. In der Vorsaison war es ebenfalls nur eine Mannschaft die noch oben wollte – der FC Wacker Innsbruck II. Trainer Thomas Grumser hat ja bekanntlich das Traineramt in der 1. Bundesliga übernommen, Wacker II steht aktuell sechs Punkte über dem Strich – es könnte also doch noch knapp werden. Aber trotzdem hat die laufende Saison gezeigt, dass selbst ein Team aus dem Mittelfeld der Regionalliga West in der 2. Liga mithalten kann. Mit dem aktuellen Tabellenführer Dornbirn wird also – wenn die Zulassung erteilt wird – eine sehr starke Elf aus Vorarlberg in der 2. Liga – neben Austria Lustenau kicken. Die Chancen von Austria Lustenau doch noch aufzusteigen sind ja mit elf Zählern Rückstand auf Leader Wattens wohl nur mehr theoretischer Natur.

 

Wattens und Wacker Innsbruck in der 1. Bundesliga?

Wacker Innsbruck I muss in der 1. Bundesliga noch die Kurve bekommen. Der Kampf ums Überleben wird im unteren Play-Off extrem heftig werden. Wattens will hingegen nach oben – in die 1. Bundesliga. Sollte das gelingen, hat Wattens vor am Tivoli zu spielen. Wacker II soll nach Wattens wechseln. Für Gesprächsstoff sorgt auch eine mögliche Fusion von Wacker Innsbruck und Wattens – das wäre aber wohl alles andere als eine „Herzensangelegenheit“ - ganz speziell aus der Sicht der Fans und auch von Wattens, die ja kein Interesse signalisiert haben. Zunächst heißt es mal die sportliche Entscheidung abzuwarten – und im optimalen Fall für den Tiroler Fußball könnten dann zwei Teams in der 1. Bundesliga spielen. Und das sollte wohl von allen mit aller Kraft angestrebt werden!

Salzburg: alle außer RB Salzburg in der Eliteliga

Für Grödig und Anif ist der Aufstieg in die 2. Liga ebenfalls kein Thema – in der laufenden Saison wäre es sich ja auch sportlich nicht ausgegangen. Somit bleibt Salzburg die nicht sonderlich beliebte Regelung mit der Eliteliga, in der sich die besten Teams Salzburgs – außer natürlich die Bullen – versammeln werden.

Überlebenskampf von Altach

Für den SCR Altach gilt im Prinzip das selbe wie für Wacker Innsbruck I – es geht in Kürze ums nackte Überleben in der 1. Bundesliga. Für Austria Lustenau müsste schon ein echtes Fußballwunder stattfinden, um noch Platz eins in der 2. Liga zu erobern. Lizenzantrag wurde gestellt – gemeinsam mit dem FAC, Wiener Neustadt, SV Ried und Wattens. Aus der Regionalliga West will Dornbirn in die 2. Liga. Auch die beiden anderen Regionalliga-Führenden haben Lust auf die 2. Liga bekommen. Der FC Mauerwerk aus der Regionalliga Ost und natürlich der GAK aus der Regionalliga Mitte wollen eine Liga nach oben.

Weiterer Ablauf des Lizenzierungs- und Zulassungsverfahrens

Im Rahmen der Vollständigkeitsprüfung werden etwaig fehlende Unterlagen mit Nachfrist 08.03.2019 urgiert, womit diese erste Phase abgeschlossen sein wird. In den folgenden Wochen erfolgt die Überprüfung der Unterlagen durch die Bundesliga-Lizenzadministration und dem unabhängigen Senat 5, wonach etwaig weitere Aufforderungen zu Stellungnahmen und zusätzlichen Nachweisen erfolgen können. Eine Entscheidung des Senates 5 in erster Instanz ist bis spätestens 12. April 2019 zu erwarten.

Sollte einem Antragsteller in erster Instanz die Lizenz bzw. Zulassung nicht erteilt werden können, so kann dieser innerhalb von zehn Tagen ab Beschlusszustellung Protest beim Protestkomitee einbringen. Dabei besteht die Möglichkeit, neue Nachweise der (wirtschaftlichen) Leistungsfähigkeit vorzubringen. Die Entscheidung des Protestkomitees fällt bis 28. April 2019. Sollte die Lizenz bzw. Zulassung auch vom Protestkomitee verweigert werden, hat der Bewerber noch die Möglichkeit, beim Ständigen Neutralen Schiedsgericht zu klagen. Das Schiedsgericht ist kein Gremium der Österreichischen Fußball-Bundesliga, und entscheidet – endgültig – anstelle eines ordentlichen Gerichts bis voraussichtlich Mitte Mai 2019, das erste Spiel im Europa League-Play-off findet am 28. Mai 2019 statt. Abgeschlossen wird das Lizenzierungs- und Zulassungsverfahren mit der Meldung der lizenzierten Klubs an die UEFA bis 31. Mai 2019.

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus
Transfers RL West

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter