Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Kitzbühel mit souveränem Auswärtssieg gegen Pinzgau

Der FC Pinzgau trifft in der neunten Runde der Regionalliga West auf den Favoriten FC Eurotours Kitzbühel. Pinzgau musste sich in den letzten zwei Runden geschlagen geben und steht vor dieser Partie mit fünf Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz. Allerdings steht das Nachtragsspiel gegen Hohenems noch aus. Kitzbühel will mit einem Sieg weiter an den Spitzenplätzen dran bleiben. In Pinzgau erwischten die Tiroler einen Blitzstart und konnten früh in Führung gehen. Am Ende gab es einen souveränen Auswärtssieg für Kitzbühel. Endstand 2:5. Durch den Sieg von Hohenems, rutschte Pinzgau auf den letzten Tabellenplatz.

Blitzstart für die Gäste aus Tirol

Einige Zuschauer hatten noch gar nicht Platz genommen und schon zappelte das Netz im Tor des FC Pinzgau zum ersten Mal an diesem Tag. Yigit Baydar zog von der linken Seite in die Mitte und hämmerte das Leder auf gut 20 Metern in die Maschen. Super Start der Tiroler. Kitzbühel mit klaren Vorteilen in der Anfangsphase. In der 17 Minute erhöhte Baydar zum 0:2. Nach einer Aktion im Strafraum nutzte er die Gelegenheit und schob die Kugel ins Netz. Pinzgau hatte gegen die kompakte Defensive der Gäste keine Chance. Nach einem Fehler der Gäste und dem daurauffolgendem Foulspiel, entschied der Unparteiische auf Elfmeter für Pinzgau. Ermin Hasic verwandelte den Elfmeter zum 1:2. Kurz vor dem Seitenwechsel der nächste Treffer für die Gäste durch Bojan Margic. Dieser ließ den gegnerischen Tormann im Eins-gegen-eins mit seiner tollen Technik keine Chance und lief mit dem Ball zum 1:3 ins Tor der Gäste. Mit der verdienten Führung für Kitzbühel ging es in die Halbzeitpause.

Viererpack von Yigit Baydar

Im zweiten Durchgang ein unverändertes Bild. Kitzbühel klar die spielbestimmende Mannschaft. In der 55. und 68. Minute erhöhte Yigit Baydar mit seinem dritten bzw. vierten Treffer an diesem Tag auf 1:5. Die Partie war nun entscheiden. Kitzbühel verzeichnete noch einige Großchancen die nicht genutzt werden konnten. In der 89. Minute erzielte Ermin Hasic wieder durch einen Elfmeter das 2:5. Danach war Schluss in der Saalfelden Arena.

Alexander Markl, Trainer FC Eurotours Kitzbühel: „Natürlich bin ich heute sehr zufrieden. Wir haben eine tolle Leistung geboten. Besonders erfreulich ist, dass Yigit Baydar heute seinen ersten Viererpack in der Regionalliga West gefeiert hat. Und das auf der 10er Position. Er spielt ja schon lange in der Regionalliga, aber dieses Kunststück ist ihm noch nie gelungen. Wir hatten durch Wörgetter, Margic und Boakye noch weitere Einschussmöglichkeiten und hätten noch höher gewinnen können. Der einzige Wermutstropfen ist heute, dass wir durch dumme Fehler in Überzahl zwei Elfmeter bekommen haben!“

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter