Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Kufstein gewinnt gegen Grödig das vierte Spiel in Folge

Nach dem Schützenfest in der letzten Partie empfängt der FC Kufstein in der elften Runde der Regionalliga West den SV Gödig. Die Tiroler sind seit drei Runden ungeschlagen und haben in allen drei Begegnungen kein Gegentor erhalten. Nach fünf Niederlagen in Serie feierte die junge Grödiger Mannschaft zuletzt einen knappen 3:2 Heimerfolg gegen den SV Wörgl. Während Kufstein mit einem Sieg weiter an den Spitzenplätzen dran bleiben kann, könnte sich Grödig mit einem Punktezuwachs weiter vom Tabellenkeller entfernen. Nach knapper Führung zur Halbzeit, machte Kufstein kurz vor Schluss den Sack zu. Endstand 2:0.

 

Frühe Führung für die Hausherren

Beide Teams starteten sehr engagiert in diese Partie. Bereits in der elften Minute durften die Kufsteiner Fans zum ersten Mal an diesem Tag jubeln. Nach einem Eckball scheiterte Mohamadou Idrissou per Kopf am Tormann der Gäste. Gegen den Nachschuss von Matthias Theiner war dieser aber machtlos. 1:0 für den FC Kufstein. Trotz der frühen Führung entwickelte sich eine gute und schnelle Partie. Kurz vor der Halbzeitpause hatten beide Teams gute Einschussmöglichkeiten die aber nicht genutzt werden konnten. So beendete der Unparteiische die erste Halbzeit mit einer knappen 1:0 Führung für Kufstein.

Idrissou macht den Sack zu

Auch in Halbzeit zwei ein ähnliches Bild. Beide Teams waren bemüht gefährliche Aktionen in der Offensive zu setzen. Gefährliche Chancen der Gäste konnten aber vom Tormann der Kufsteiner Lukas Tauber verhindert werden. So liefen die Gäste lange Zeit einem knappen Rückstand hinterher. Gegen Ende der Partie hatte Grödig die Chance auf den Ausgleich. Im Gegenzug aber die Vorentscheidung in dieser Partie. Nach einem Konter über Stefan Schreder, brachte dieser eine perfekte Flanke auf Mohamadou Idrissou. Dieser ließ sich die Chance nicht nehmen und erhöhte auf 2:0. Danach war Schluss in Kufstein.

Markus Duftner, Trainer FC Kufstein: „Aufgrund der Chancen ein verdienter Sieg für uns. Es war allerdings eine sehr ausgeglichene Partie. Grödig war immer wieder gefährlich. Sie haben eine sehr gute Mannschaft. In Summe aber eine gute Leistung meiner Jungs!“

Mario Messner, Trainer SV Grödig: „Kufstein war heute die bessere Mannschaft. Trotzdem ist es heute sehr lange 1:0 gestanden. Wir hatten eine super Torchance auf das 1:1. Im Gegenzug bekommen wir dann aber das entscheidende 2:0!“

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter