Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Junge Hohenemser Mannschaft gibt Sieg gegen Reichenau aus der Hand

Mittelfeldduell in der 14. Runde der Regionalliga West. Der Aufsteiger SVG Reichenau begrüßt den Vfb Hohenems am heimischen Kunstrasen. Beide Teams befinden sich mit jeweils 16 Punkten im Tabellenmittelfeld. Reichenau möchte dem heimischen Publikum nach der 6:0 Auswärtspleite gegen Anif wieder einen Sieg schenken. Keine leichte Aufgabe gegen Hohenems. Die Vorarlberger holten aus den letzten drei Spielen sieben Punkte und kommen mit genügend Selbstvertrauen nach Tirol. Trotz zweimaliger Führung musste sich Hohenems mit 3:2 geschlagen geben.

Hohenems mit früher Führung

Für die heimstarken Innsbrucker gab es bereits in der 18. Minute den ersten Rückschlag. Nach einem Dribbling im Mittelfeld verloren die Reichenauer die Kugel und Jan Stefanon nutzte die Möglichkeit und schob zum 0:1 ein. Trotz des Gegentreffers kamen auch die Heimischen immer wieder zu gefährlichen Aktionen. So auch in der 36. Minute. Nach einer schönen Kombination kam Patrick Steinkellner rund elf Meter vor dem gegnerischen Gehäuse an den Ball. Mit einem platzierten Schuss versenkte er die Kugel im linken Eck zum 1:1. Mit diesem Ergebnis ging es für beide Teams in die Halbzeitpause.

Reichenau dreht trotz Rückstand die Partie

Kurz nach dem Seitenwechsel die erneute Führung für die Gäste. Nach einem Abwehrfehler nutzte Calvin Gächter die Situation und erhöhte auf 1:2. Reichenau nun wieder unter Druck. Doch bereits in der 61. Spielminute der erneute Ausgleich für die Tiroler. Nach einem Vollrückzieher eines Reichenauer Spielers, bekam ein Hohenemser Spieler den Ball an die Hand. Der Unparteiische entschied auf Elfmeter. Torjäger Stefan Milenkovic ließ sich die Chance nicht nehmen und glich zum 2:2 aus. Nun war die Partie wieder offen. Bereits zwei Minuten später die Führung für die Innsbrucker. Nach einer schönen Kombination zwischen Milenkovic und Patrick Steinkellner, versenkte Steinkellner die Kugel in der 63. Spielminute zum 3:2 Endstand im Tor.

Gernot Glänzer, Trainer SVG Reichenau: „Letztlich ist dieser Sieg meiner Meinung nach verdient. Wir hatten zahlreiche Torchancen und hätten die Partie auch früher entscheiden können!“

Die Besten: Patrick Steinkellner, Michael Waldy

Peter Jakubec, Trainer Vfb Hohenems: „Ich muss mir heute die Frage stellen, ob ich mich freuen oder enttäuscht sein sollte. Einerseits haben heute fünf Stammspieler gefehlt und wir sind mit einer jungen Truppe angetreten. Trotzdem haben wir eine starke Leistung geboten. Andererseits haben wir die Partie leider aus der Hand gegeben!“

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter