Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

TSV St. Johann dreht die Partie gegen die Reichenau

Vor der Winterpause trifft die SVG Reichenau in der 17. Runde der Regionalliga West auf den TSV McDonald´s St. Johann. Als Aufsteiger steht die Reichenau mit 22 Punkten auf dem sensationellen neunten Tabellenplatz. Noch erfolgreicher läuft es für St. Johann. Mit 28 Punkten stehen die Salzburger unter den TOP 5 der Regionalliga West. Während die Tiroler vergangene Woche im Derby gegen Kitzbühel eine knappe 2:1 Niederlage einstecken mussten, feierte St. Johann einen ungefährdeten 3:0 Heimsieg über Grödig. In der Partie zwischen Reichenau und St. Johann sah es lange Zeit nach einem Heimsieg für die Tiroler aus. Zwei späte Tore der Gäste brachten aber einen 2:1 Auswärtssieg für St. Johann.

Milenkovic bringt Führung für die Hausherren

Von Beginn an machten es die Innsbrucker den Gästen am heimischen Kunstrasen nicht ganz einfach. Mit dem starken Wind im Rücken kamen die Heimischen besser in die Partie. Nach rund 35 Minuten war Torjäger Stefan Milenkovic wieder zur Stelle. Nach einem Angriff kam Milenkovic an den Ball, drehte sich vom Gegenspieler ab und hämmerte die Kugel unhaltbar ins gegnerische Gehäuse. Keine Chance für den Tormann. Sein bereits zehnter Treffer in dieser Saison. Mit diesem Ergebnis beendete Schiedsrichter Zlatko Jurcevic die ersten 45 Minuten.

Doppelschlag bringt drei Punkte für die Gäste

Nach dem Seitenwechsel hatten die Gäste den Wind im Rücken. Trotz der guten spielerischen Akzente, konnte St. Johann noch keinen Profit daraus schlagen. Es dauerte bis zur 85. Minute bis die Gäste das erste Mal jubeln durften. Milan Sreco zirkelte einen Freistoß über die Mauer und Florian Ellmer stand goldrichtig und spitzelte die Kugel zum 1:1 Ausgleich ins Netz. Die Gäste schöpften wieder Hoffnung und wollten unbedingt den Siegestreffer erzielen. In der 90. Minute die Führung für die Gäste. Nach einem Heber über die Abwehr von Benjamin Ajibade, ließ Stefan Scherer die Kugel noch einmal am Boden aufkommen und köpfte anschließend den Ball zum 2:1 Siegestreffer ins Tor. Keine Chance für den heraneilenden Tormann Matthias Hörtnagl. Danach war Schluss am Kunstrasen in der Reichenau.

Ernst Lottermoser, Trainer TSV McDonald´s St. Johann: „In der ersten Halbzeit hatte der Gegner noch den Wind im Rücken und hatte auch mehr vom Spiel. Im zweiten Durchgang sind wir dann besser ins Spiel gekommen und haben auch spielerisch überzeugt. Aufgrund der zweiten Halbzeit und vor allem der Schlussphase geht der Sieg auch in Ordnung. Es war allerdings ein sehr schweres Spiel!“

Der Beste (TSV St. Johann): Bernhard Hansen (Tormann)

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers RL West

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter