Spielberichte

Coach von Anif: „Wir können den Testspielerfolg gegen Wattens richtig einschätzen!“

Im Rahmen der Testspielserie des USK Maximarkt Anif war am 2.2.2019 der Tabellenführer der 2. Liga – die WSG Swarovski Wattens – der Gegner. In einem sehr interessanten und intensiven Testspiel konnte Anif einen 0:2 Rückstand noch in ein 3:2 drehen. Für beide Trainer gab es wichtige Erkenntnisse, Thomas Hofer betont aber, dass man den Sieg von Anif durchaus richtig einschätzen kann. Wattens befindet sich in der Intensivphase der Vorbereitung.

 

Starke Phase von Wattens in Hälfte eins

Thomas Hofer, Trainer USK Maximarkt Anif: „Eine sehr muntere Partie, die wir erfreulicherweise am Ende mit 3:2 gewinnen konnten. Zur Halbzeit lagen wir noch 1:2 zurück. Es hat für uns nicht gut begonnen und durch einen Abwehrfehler konnte Wattens durch Sinan Georg Kurt in Führung gehen. Man hat schon gemerkt, dass beide Teams mitten in der Vorbereitung stecken. Nach der Führung wurde Wattens immer stärker und Milan Jurdik gelang das 2:0. Wir haben uns dann aber noch vor der Pause erfangen und Christoph Bann ist noch vor der Pause das 1:2 gelungen.

Anif dreht die Partie

Thomas Hofer: „Wattens hat in der Pause einige Spieler getauscht und wir sind immer besser ins Spiel gekommen. Ein Solo von Christoph Bann brachte dann das 2:2. Ein sehr flottes Spiel in Folge und ein starker Pass von Josef Weberbauer auf Simon Sommer brachte in der 74. Minute die 3:2 Führung für unser Team. Wattens hat dann sehr auf den Ausgleich gedrückt und hatte auch eine sehr gute Möglichkeit auf das 3:3. Wir haben aber 3:2 gewonnen. Natürlich können wir diesen Erfolg richtig einschätzen – Wattens steht in der Intensivphase der Vorbereitung. Aber trotzdem konnten wir gegen den Tabellenführer der 2. Liga gewinnen und das zeigt uns schon, dass wir auch eine Liga höher mithalten könnten. Das gibt natürlich sehr viel Selbstvertrauen. Ein sehr guter und erfreulicher Test für unser Team!“

 

Testspielübersicht Regionalliga West Winter 2019 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus