Spielberichte

Überraschend klarer Sieger im Derby Kufstein gegen Kitzbühel

Eigentlich hat man ein Spiel auf der Messers Schneide erwartet – dieses war aber nur nach dem Verlauf wohl gegeben. Der FC Eurotours Kitzbühel mit einer tollen ersten Hälfte gegen den FC Kufstein – nur 1:0 zur Pause. Kufstein kommt in Hälfte zwei besser ins Spiel und hält die Partie offen. Erst im Finish fixiert Kitzbühel einen klaren 3:0 Erfolg in dieser Schlagerpartie der 21. Runde der Regionalliga West.

 

Kitzbühel gehört die erste Hälfte

An die 400 Zuschauer und Fans sind in die Kufstein Arena gekommen um das mit Spannung erwartete Derby zu verfolgen. In der achten Minute ein Eckball für die Gäste durch Christian Pauli und der heute glänzend disponierte Thomas Hartl trifft für Kitzbühel. Kitzbühel zeigt in Folge eine extrem starke erste Hälfte. Kitzbühel ist fast bei jedem zweiten Ball die erfolgreiche Elf und diktiert ganz klar das Geschehen. Kufstein kommt einmal gefährlicher vor den Kasten der Gäste, aber Kitzbühel gelingt es auf der anderen Seite nicht den Sack auf Grund der überlegenen Spielweise vorzeitig zuzumachen. So geht es mit 1:0 für Kitzbühel in die Pause.

Kufstein wird nicht wirklich gefährlich

Grundlegend verändert die Spielweise in der zweiten Hälfte. Kufstein findet sich wesentlich besser zurecht und das Spiel kann man nun als durchaus offen bezeichnen. Kufstein hat aber noch immer das Problem gefährliche Angriffe vorzubringen. So verläuft die Partie bis zur 80. Minute auf des Messers Schneide. Die Vorentscheidung fällt nach einem Konter durch Sascha Wörgetter. Mit dem 2:0 ist das Derby faktisch entschieden. In der Nachspielzeit gibt es noch einen sehenswerten fünfzig Meter Sprint mit Ball von Danijel Djuric zu sehen, der die Fans der Heimelf natürlich nicht verzückt. Djuric trifft zum 3:0 und Kitzbühel legt damit Leader Dornbirn vor, die am Samstag, dem 13.4.19, um 16 Uhr zuhause auf die Altach Amateure treffen.

 

Beste Spieler: Thomas Hartl (FC Kitzbühel)

 

Alexander Markl, Trainer FC Eurotours Kitzbühel: „Nach einer großartigen ersten Hälfte war es etwas bitter zur Pause nur mit 1:0 zu führen. In Hälfte zwei lief es für uns bei weitem nicht mehr so gut. Kufstein stärker, aber kaum gefährliche Aktionen vor unserem Tor. Am Ende aber doch ein verdienter und klarer 3:0 Erfolg!“

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus