Spielberichte

Hohenems gewinnt enge Partie in Grünau

Der World-of-Jobs VfB Hohenems konnte nach dem Sieg im Vorarlberg-Cup Viertelfinale in Lauterach auch in der Meisterschaft der Regionalliga West einen Sieg feiern. Auswärts gegen den SV Wals-Grünau gab es bis kurz vor Spielende - vom Ergebnis her  eine enge Partie, obwohl Hohenems von den Möglichkeiten die Nase vorn hatte. Die Entscheidung fiel kurz vor Schluss – Hohenems gelang das 2:0, der Trainer von Wals-Grünau reklamiert allerdings kurz vor dem Treffer einen Strafstoß für seine Elf. Hohenems gewinnt mit 2:0.

 

Knackpunkt im Finish der Partie

In der ersten Hälfte geben die Gäste ziemlich klar den Ton an. Hohenems gelingt in der 20. Minute die durchaus verdiente Führung – Jan Stefanon trifft zum 1:0. Die Partie bleibt aber eng, denn Hohenems kann nicht nachlegen. Auch die zweite Hälfte ein Duell auf Augenhöhe mit Vorteilen für die Gäste. Die Entscheidung fällt aber erst zwei Minuten vor Schluss – Abdül Kerim Kalkan mit dem 2:0 für Hohenems. Das ist dann auch der Endstand.

Franz Aigner, Trainer SV Wals-Grünau: „Die erste Halbzeit war von meiner Mannschaft nicht so gut. In Halbzeit zwei haben wir auf den Ausgleich gedrückt und normal hätten wir in der 85. Minute einen Elfer erhalten müssen. Praktisch im Gegenzug das entscheidende 0:2.“

Peter Jakubec, Trainer World-of-Jobs VfB Hohenems: „Ein verdienter Sieg für unsere junge Truppe. Wir waren über die gesamte Spielzeit sehr fokussiert und wollten unbedingt mit Punkten nach Hause. Wir hätten bereits nach der 1. Halbzeit deutlicher führen können und obwohl Wals/Grünau in der zweiten Halbzeit mehr Risiko genommen hat, blieben die klaren Torchancen für den Gegner aus. Nachdem wir nach der Halbzeitpause noch zwei bis drei sehr gute Konter nicht abschließen konnten, blieb es Kalkan vorbehalten, in der 88. Minute den Sack zuzumachen. In Summe ein erfrischender Auftritt unseres Teams."

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten