Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

1. Klasse Nord

USV Elixhausen möchte besonders in der Ferne zulegen und auswärts mehr Punkte einfahren

Für die Verantwortlichen des USV Elixhausen verlief die abgelaufene Herbstsaison durchwachsen, am Ende landete man auf dem 7. Tabellenplatz. „Wir waren in den Heimspielen wirklich stark, haben aber auswärts zu viele Punkte liegen lassen“, resümiert der Trainer Patrick Schöberl. Der neue Trainer hatte dabei im Sommer durchaus zu kämpfen, mittlerweile fehlt es aber nur noch an Kleinigkeiten. Dabei wurde die Mannschaft aber auch von schwerwiegenden Verletzungen zurückgeworfen.

 

Elixhausen möchte Auswärts stärker auftreten

„Natürlich hat dann auch der Außenbandriss von unserem Stürmer geschmerzt, er hat uns im Herbst dann doch gefehlt“, so Schöberl zu den Verletzungen im Herbst. Der Trainer, der erst im Sommer das Amt übernahm, möchte mit seiner Mannschaft offensiv auftreten und dementsprechend wird auch trainiert. „Wir haben zu Beginn einiges umgestellt und sehr intensiv trainiert. Das war natürlich auch für die Spieler eine Umstellung“, so Patrick Schöberl. „Gerade in den Heimspielen haben wir oftmals konzentrierter und stärker gespielt. Auswärts dagegen lief es oftmals nicht so, wie wir uns das vorgenommen hatten“, so der Cheftrainer. „Zum Ende hin ging es aber in die richtige Richtung. Wir haben eine offensive Spielweise und nun fehlt es nur noch an Kleinigkeiten. Daran werden wir jetzt im Winter arbeiten“, gewährt der Coach Einblick in die Trainingsarbeit.

Neuzugänge bereits fixiert

In der gesamten Vorbereitungszeit sind bislang sechs Testspiele geplant, in diesen möchte das Trainerteam noch weiter am Spielsystem arbeiten. Ab dem 29. Jänner startet dann auch endgültig die Vorbereitung auf das Frühjahr und zunächst wird man sich dreimal in der Woche zum gemeinsamen Training treffen. Dabei wird man in Elixhausen auch neue Gesichter begrüßen können. Vom ehemaligen Team des Trainers, der 1b des USK Anif, werden zwei Spieler die Seiten wechseln. Gabriel Matlaschek und Daniel Almer wechseln zwei Defensivspieler zum USV Elixhausen. „Wir sind aktuell noch in Gesprächen mit einem Goalie, da ist aber noch nichts fix“, so Patrick Schöberl. Ebenso sind bislang auch keine Abgänge bekannt, dabei sind allerdings auch keine geplant. Für die Mannschaft von Coach Schöberl beginnt dann am 17. März der Alltag der 1. Klasse Nord, dann tritt man im Nonntal bei der 1b des SAK an.

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus