USV Fuschl – Fördertopf für den Amateurbereich wäre sinnvoll!

Die aktuelle Situation rund, um das Coronavirus beschäftigt die ganze Welt. Zahlreiche Maßnahmen wurden gesetzt, um den raschen Ausbruch des Virus einzudämmen. Davon betroffen ist auch die gesamte Sportwelt. Der Fußballbetrieb in der 1. Klasse Nord wurde bis auf weiteres eingestellt. Die Vereine müssen daher auf andere Trainingsmethoden zurückgreifen, um sich weiterhin fit zu halten. An einen normalen Spielbetrieb ist auch in naher Zukunft nicht zu denken. Der Kontakt mit den Spielern wird aber weiterhin aufrechterhalten. Die Spieler haben ihre Hausaufgaben bekommen und werden sich die restliche Zeit selbst fit halten. Dies wurde klar mit dem Verein/Trainerteam kommuniziert. Auch der USV Fuschl appelliert an die Menschen, dass die gesetzten Maßnahmen notwendig sind, um die Pandemie so gut es geht einzudämmen!

 

Stillstand im gesamten Unterhaus

Auch der USV Fuschl ist sich seiner Vorbildfunktion bewusst und wird die Maßnahmen der Regierung bestmöglich befolgen. Der gesamte Verein befindet sich derzeit in einer Warteposition, wird aber sicherlich bereit sein sobald der Spielbetrieb wieder aufgenommen werden kann. Die Gesundheit steht klar im Vordergrund, dennoch werden sich alle Spieler zuhause fithalten.

 

Andreas Weishäupl, Sektionsleiter USV Fuschl;“ Auch bei uns herrscht absolute Stille. Wird sind mit den Spielern über die WhatsApp Gruppe im Kontakt. Ich gehe davon aus, dass es mit der Rückrunde gar nicht mehr klappt. Wichtig wären hier Hilfen von Seiten des Staates, da in dieser Zeit die Vereine keine Einnahmen lukrieren können. Das wird die kleinen Vereine hart treffen. Hier wäre eine Art Fördertopf sinnvoll der gerade im Amateurbereich zur Verfügung stehen sollte. Das betrifft nicht nur Sportvereine, sondern jeden kleinen Verein der sich vorwiegend mit Veranstaltungen finanziert. Außerdem sind es jetzt gerade oft genau diese, die in der Krise freiwillige Arbeit leisten.“

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten