“höherklassige Testspielgegner sollen den nötigen Schwung für den Re-start bringen“ USV Ebenau will eingeschlagenen Weg konsequent weitergehen!

Auch der USV Ebenau blieb in der Coronapause nicht untätig. Die Mannschaft absolvierte zahlreiche Individualeinheiten, um sich bestmöglich fitzuhalten. Natürlich ist die fußballfreie Zeit an keinem spurlos vorbeigegangen. Darum versuchte man gleich nach der Trainingsfreigabe keine Zeit zu verlieren und startete sofort mit dem Aufbaueinheiten für die 1. Klasse Nord. Die spielerischen Elemente mit dem Ball und der Spaß am Training standen hierbei klar im Vordergrund. Die Mannschaft sollte schnellstmöglich wieder ein Gespür für das runde Leder erhalten. Für die kommende Spielzeit wird man aber wieder andere Tugenden in den Vordergrund bringen müssen, um nahtlos an die tollen Leistungen der Herbstrunde anschließen zu können!

 

Intensive Vorbereitung läuft bereits seit Wochen

Alle Menschen sehnen sich bereits nach der kommenden Spielzeit. Das sieht auch der USV Ebenau, der deshalb die längere Vorbereitungszeit nutzen möchte, um sich gleich dem Re-start wieder in Topform präsentieren zu können. Die Zielsetzung wird hierfür klar und optimistisch vom Verein vorgegeben. Man möchte sich nicht verstecken, sondern gleich mit viel Schwung in die Meisterschaft starten und so viele Punkte wie möglich sammeln. Die Schwerpunkte der Vorbereitung werden im körperlichen und taktischen Bereich liegen. Das Trainerteam arbeitet sehr intensiv an der Umsetzung der Vorgaben und weis genau an welchen Schrauben noch gedreht werden muss.

 

Höherklassige Testspielgegner als Schlüssel zum Erfolg

Thomas Schosser, Sektionsleiter USV Ebenau; “Die Vorbereitung läuft bei uns in Ebenau schon seit einigen Wochen. Nach dem offiziellen Startschuss der Bundesregierung, haben auch wir sofort das Training wieder aufgenommen. Wir arbeiten derzeit sehr viel im körperlichen und im taktischen Bereich. Die Testspielgegner werden eher aus höherklassigen Ligen stammen, damit wir noch mehr gefordert werden taktische Anweisungen in der Defensive umzusetzen. Veränderungen in der Kaderzusammenstellung hat es bei uns nicht sehr viele gegeben. Wir haben keinen Abgang zu verbuchen dafür drei Zugänge, welche uns in der Kaderbreite weitere Möglichkeiten bieten werden. Wir freuen uns schon sehr auf die neue Saison und werden weiterhin zielstrebig arbeiten, um uns bestmöglich auf die bevorstehenden Aufgaben vorbereitet zu sein.

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten