Vereinsbetreuer werden

Der ASK Salzburg bleibt seinen weg treu! Die jungen Talente zeigen groß auf!

In der abgelaufenen Herbstsaison, der 1. Klasse Nord zeigte der ASK Salzburg gute Ansätze. Man spielte munter drauf los und konnte dies immer öfter in wichtige Punkte ummünzen. Diese Leichtigkeit möchte man auch im Frühjahr forcieren. Die jungen Talente entwickeln sich gut und belohnten sich immer öfter mit guten Leistungen. Ziel wird es sein eine Platzierung im oberen Drittel zu ergattern. Das Trainerteam weiß an welchen Schrauben noch gedreht werden muss, um diese Zielsetzung zu erreichen. Spannende Aufgaben warten auf den ASK Salzburg, der nun die Vorbereitung nutzen will, um sich optimal darauf vorzubereiten.

ASK fischt erneut im eigenen Becken

Auch in der zweiten Saisonhälfte will man sich treu bleiben und den jungen Talenten eine Plattform bieten, um sich zu zeigen. Der aktuelle Kader bietet eine gute Mischung aus jungen Talenten und routinierten Spielern. Dadurch versucht man durch ein stabiles Grundgerüst eine konkurrenzfähige Mannschaft zu formen. Die Resultate fielen oftmals etwas unglücklich aus, dennoch zeigten die Spieler immer eine tolle Moral und präsentierten sich als starke Einheit.

Elmar Guzdek, Sektionsleiter ASK Salzburg;“ Wir sind nicht unzufrieden mit der Hinrunde, in manchen Spielen war das Glück nicht auf unserer Seite und in einigen Spielen hatten wir mit Ausfällen zu kämpfen. Mit der jungen Mannschaft waren vor allem die letzten Spiele sehr zufriedenstellen. Das Ziel bleibt zum Abschluss unter den ersten zehn abzuschließen. Transfers sind in der kommenden Transferperiode nicht unbedingt geplant. Wir wollen weiterhin jungen Spieler in die Mannschaft einbinden und diese mit routinierten Spielern zu verstärken. Es sind in der U16 einige vielversprechende Spieler, die natürlich noch etwas geführt werden müssen!“