Nußdorf müht sich zum nächsten Sieg

Schwerer als nussdorf-a-h sverwartet war die Aufgabe für den SV Nußdorf gegen die 1b-Mannschaft des SAK. Beim 2:1-Erfolg avancierte Johann Zauner zum Matchwinner für die Heimelf. Er sorgte nach 36 Minuten für die Führung und konnte nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich von David Eder den siegbringenden Treffer erzielen. In der Schlussminute vergab SAK noch die Möglichkeit auf einen Punkt.

Als haushoher Favorit gehen die Jungs aus Nußdorf ins Spiel. Immerhin hat man in der bisherigen Saison erst ein Spiel verloren, während SAK 1b in der Tabelle weit zurück liegt. Daher ist es nicht verwunderlich, dass die Hausherren von Beginn an das Kommando übernehmen. In der ersten viertel Stunde läuft Hans Peter Unterberger zwei Mal alleine auf den Torhüter zu, entscheidet sich aber beide Male falsch. Dabei ist der Goalgetter vom Dienst sonst so treffsicher, hat bereits 12 Tore in den ersten sechs Spielen erzielt.

Zauner macht es besser

Nach 36 Minuten ist es aber dann soweit: Nach einem herrlichen Pass in die Tiefe taucht Johann Zauner allein vor Torhüter Günter Leindecker auf. Mit viel Übersicht überspielt er den Schlussmann und schiebt zur Führung ein. Vom SAK 1b ist bis dahin offensiv nicht viel zu sehen. Die Gäste agieren nur mit einem Stürmer, sind sehr defensiv eingestellt. Doch in der letzten Minute der ersten Spielzeit kommen sie überraschend zum Ausgleichstreffer. Nach einem hohen Ball kommt es im 16er zu einem Kopfballduell. Der Ball springt David Eder vor die Füße. Dieser zieht ab und jubelt über den 1:1-Pausenstand.

In der zweiten Spielhälfte dominieren weiterhin die Nußdorfer, die erneut gute Einschussgelegenheiten auslassen. Das 2:1 ist aber nur eine Frage der Zeit. In Minute 68 ist es erneut Zauner, der die 200 heimischen Fans jubeln lässt. Als alles schon nach einem verdienten Sieg der Gastgeber aussieht, kommen die Gäste doch noch einmal gefährlich in den Strafraum. Nußdorf-Ersatzkeeper Thomas Überstroider kann einen Schuss nicht festhalten, für ihn muss Andreas Gsenger auf der Linie klären.

Stimme zum Spiel:

Alexander Stampfer (Trainer des SV Nußdorf): "Es war ein verdienter Sieg, wir haben viele Chancen nicht genützt. Es war überhaupt ein flottes Spiel. SAK war sehr defensiv aufgestellt. Sie haben eine gute, junge Mannschaft. Nach vorne haben sie aber etwas wenig gemacht. In der letzten Minute ist es noch einmal eng gewesen."

von Harald Dworak

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten