Bergheim 1b kommt nicht in Fahrt

Durch diebergheim fc 1:3-Niederlage gegen Elixhausen schlitterte der FC Bergheim 1b weiter in die Krise. Personalprobleme bereiteten Trainer Wolfgang Sammer schon vor dem Spiel große Probleme. Die wurden während der 90 Minuten noch schlimmer. Nach der zwischenzeitlichen Führung durch Gerhard Hofer drehte Elixhausen noch das Spiel und siegte durch Treffer von Benedikt Steger, Stefan Laimer und Marvin Haslauer mit 3:1.

Nach den letzten Ergebnissen nach gehen die Jungs aus Elixhausen als leichter Favorit ins Spiel. In einer ausgeglichenen Anfangsphase kann sich aber kein Team zu entscheidenden Szenen aufraffen. Erst nach 23 Minuten bringt eine Standardsituation Gefahr in den Elixhausen-Strafraum. Ein Angreifer kann den Eckball noch verlängern, Gerhard Hofer reagiert am schnellsten und stellt sein Bein so hin, dass der Ball ins Tor kullert. Mit der Führung im Rücken wird Bergheim aber nicht besser, Elixhausen findet nun einige Halbchancen vor. Noch vor dem Seitenwechsel können die Gäste duch Benedikt Laimer den Ausgleich erzielen.

Drei Wechsel zur Pause

Trainer Sammer nimmt zur Pause volles Risiko, muss verletztungsbedingt zwei Spieler wechseln, auch den dritten Spielertausch nimmt er sofort vor. Philipp Thaller, Gerald Klausegger und Alexander Peter sollen nun für neuen Schwung sorgen. Doch nach fünf Minuten in Durchgang zwei zieht sich Roberto Hoch eine Bänderverletzung zu, kann nicht mehr weiter spielen. Damit muss Bergheim das Spiel mit zehn Mann beenden. Elixhausen nutzt die numerische Überlegenheit aus, kommt durch Stefan Laimer und Marvin Haslauer zu zwei Treffern und damit zu drei Punkten. Laimer kann Torhüter Marco Greinmeister aus großer Distanz überwinden, da dieser zu weit vor dem Tor steht. Haslauer übernimmt wenige Minuten vor dem Ende einen weiten Pass und schließt ebenfalls unter Mithilfe des Schlussmannes zum 3:1 ab.

Stimme zum Spiel:

Wolfgang Sammer (Trainer des FC Bergheim 1b): "Das war heute einfach nicht unser Spiel. Ich habe das Risiko genommen und schon zur Pause alle drei Spielerwechsel vorgenommen. Gleich darauf hat sich Hoch verletzt. Ich kann aber nicht sagen, dass sich Elixhausen den Sieg verdient gehabt hätte. Ein Unentschieden wäre durchaus gerecht gewesen. Auch der Schiedsrichter hat es uns nicht leicht gemacht. Das hat schon vor dem Spiel begonnen, als er fünf Minuten zu früh anpfeifen wollte, wir noch nicht fertig aufgewärmt hatten."

von Harald Dworak

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten