Nußdorf weiterhin im Meisterplan

Eine nussdorf-a-h svgute Vorbereitung hat bisher der Nußdorfer SV hinter sich gebracht. Trotz der widrigen Verhältnisse konnte der Verein schon einige Testspiele austragen. Beim letzten freundschaftlichen Aufeinandertreffen musste man sich Ostermiething nur denkbar knapp mit 0:1 geschlagen geben. Den Gegentreffer steckte Nußdorf fünf Minuten vor dem Schlusspfiff ein.

Ostermiething spielt in der oberösterreichischen Bezirksliga und war daher gegen Nußdorf Favorit. "Ich habe sie viel stärker eingeschätzt, oder waren wir gar nicht so schlecht?", fragt sich Nußdorf-Sektionsleiter Horst Wieland. Die Kicker aus der 1. Klasse Nord zeigten vor allem läuferisch eine gute Darbietung. "Ich war mit dem Testspiel sehr zufrieden. Erst kurz vor dem Ende hat Ostermieting noch das Tor geschossen. Bis dahin war es aber eine ausgeglichene Partie." Nußdorf trat ohne einige Stammspieler an. "Das hat uns die Gelegenheit gegeben, dass auch mal andere Spieler zum Einsatz gekommen sind. Wir haben ohnehin einen großen Kader. Da war das gar nicht so schlecht."

Latte rettet für den Gegner

Nußdorf hatte sogar selbst einige Chancen, das Spiel für sich zu entscheiden. "Einmal haben wir einen Freistoß an die Latte gesetzt. Überhaupt sind wir mit der bisherigen Vorbereitung sehr zufrieden. Die Ergebnisse stimmen. Wir haben gegen Fuschl 2:2 gespielt, auch der 2:1-Erfolg über Schleedorf war ganz in Ordnung."

Eingeschränkt sind die Nußdorfer derzeit in ihren Trainingsmöglichkeiten. Oft können wir nur laufen gehen. Manchmal wird auch im Tiefschnee etwas gemacht. Kunstrasen haben wir leider keinen", so Wieland. Daher muss man auf die Kunstrasenplätze in der Umgebung ausweichen. So wie nächsten Sonntag, wo man in Straßwalchen gegen Liefering antritt.

von Harald Dworak