1. Klasse Nord kompakt - 19. Runde

Für1kl-nord-r die Sensation der Runde sorgte Elixhausen: Die Flachgauer siegten beim Tabellen-Dritten St. Koloman mit 2:1 und können im Abstiegskampf wieder neuen Mut schöpfen. Den zweiten Heimsieg konnte Mattsee bejubeln: Die Elf von Trainer Martin Bozeczki gewann das Derby gegen Michaelbeuern mit 3:1. Keine Blöße gaben sich die beiden Titelanwärter Koppl (2:0 gegen SAK 1b) und Nußdorf (2:1 gegen Abersee). Einen knappen 1:0-Sieg konnte die Seekirchen 1b im Heimspiel gegen Oberndorf bejubeln. Am Sonntag feierten Bergheim 1b (3:1 gegen Unken) und Austria 1b (5:0 gegen Faistenau) Siege. 

USK St. Koloman – USV Elixhausen 1:2

Die stark abstiegsgefährdeten Gäste gingen bereits nach wenigen Sekunden in Führung: Martin elixhausen usvBaumgartner nützte einenst-koloman usk Fehler in der Heim-Defensive eiskalt aus und traf zum 1:0. Nur sieben später durften die Elixhausner schon wieder jubeln. Nach einer Flanke köpfte Patrick Schreiber ein – 2:0. „In der ersten Halbzeit hatten wir noch einige Chancen, leider haben wir den dritten Treffer nicht gemacht“, erklärt Elixhausen-Obmann Johann Wagner. In der 37. Minute zeigte Schiedsrichter Walter Bruckmoser nach einem Foul von Gäste-Goalie Rainer Hahnl auf den Elferpunkt. Roman Wallinger ließ sich diese Chance nicht entgehen und brachte seine Mannen wieder in die Partie zurück. In den zweiten 45 Minuten entwickelte sich ein offenes Spiel, erst in den Schlussminuten konnten sich die Tennengauer eine Überlegenheit erspielen. „Da musste wir noch einmal gehörig zittern. Der Sieg war aber nicht unverdient. In den letzten drei Spielen waren wir nie die schlechtere Mannschaft, nur haben wir da halt keine Tore gemacht“, so Wagner, dessen Mannen sich auf den zwölften Rang verbesserten. „In den nächsten Spielen müssen wir aber weiter punkten, wenn es blöd hergeht können ja vier Mannschaften absteigen.“

 

SV Seekirchen 1b – SK Oberndorf 1:0

Die Heimischen ließen in den ersten 45 Minuten den Gegner kommen und probierten über eine gesicherte Defensive insseekirchen sv Spiel zu kommen. „Der Gegner hatte zwar mehr vom Spiel, aber Chancen hatten sie keine“, erklärt Seekirchen-1b-Trainer Fritz Oberascher, dessen Elf in der ersten Halbzeit einige Chancen vorfand. Ernst Rudig traf nach einem Freistoß nur die Latte und vergab eine gute Kopfballchance. In der 58. Minute gingen die Wallerseer dann in Führung: Nach einem Eckball von Raphael Mitterbauer stellte Moritz Strasser auf 1:0 für seine Mannen. „In der zweiten Halbzeit haben wir den Spielmacher der Oberndorfer (Denis Andric Anm.) besser in den Griff bekommen. Nach dem 1:0 hatten wir eigentlich die besseren Tormöglichkeiten“, analysiert Oberascher, der sich mit seinen Mannen nach dem knappen Sieg wohl endgültig aus den Abstiegskampf der 1. Klasse Nord verabschiedet hat. Oberndorf musste sich dagegen nach zuletzt drei Partien ohne Niederlage wieder einmal geschlagen geben.

 

USC Mattsee – USV Michaelbeuern 3:1

Mit dem zweiten Heimsieg in dieser Saison machten die Heimischen einen großen Schritt michaelbeuern usvRichtung Klassenerhalt. Bereitsmattsee usc nach zehn Minuten ging Mattsee durch Johannes Neumayr in Führung. Die Freude über das 1:0 wehrte aber nur kurz. Michaelbeuern-Goalgetter Stefan Pirker stellte nach 13 Minuten auf 1:1. Die Heim-Elf ließ sich von dem Gegentreffr aber nicht verunsichern und ging nur fünf Minuten später durch Florian Neuhofer wieder in Front. Danach entwickelte sich eine offene Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Auf das nächste Tor mussten die rund 250 Zuschauer aber bis kurz vor Schluss warten. Neumayr sicherte seinen Mannen mit seinem zweiten Treffer in der 84. Minute den Derbysieg. Die Gäste verloren nicht nur das Spiel, sondern auch Pirker, der kurz vor dem Ende seine zweite gelbe Karte kassierte. In der Tabelle bleibt Mattsee zwar auf dem siebten Rang, der Abstand auf die gefährdeten Plätze ist aber weiter angewachsen. Michaelbeuern fiel nach der Pleite auf den fünften Rang zurück und liegt nur noch einen Zähler vor Mattsee.

 

Weitere Ergebnisse:

SV Nußdorf – USC Abersee 2:1

USV Koppl – SAK 1b 2:0