Lebesmühlbacher schießt Oberndorf an die Tabellenspitze

Nichts anbrennen ließ in der zweiten Runde Oberndorf: Die Mannen von Trainer Walter Stadler siegten bei wald gruenau svder Grünau 1b oberndorfer skklar mit 4:1. Mann des Tages war Daniel Lebesmühlbacher: Der Stürmer erzielte alle vier Tore für die Gäste. Bei den Heimischen, die vor allem in der Defensive ganz schwach agierten, trug sich Dominik Prötsch in die Schützenliste ein.

Bereits nach vier Minuten nutzt Daniel Lebesmühlbacher einen katastrophalen Abwehrfehler der Grünau 1b zum 1:0 für Oberndorf. Mit dem Fühurngstreffer im Rücken bestimmen die Gäste weiterhin das Spielgeschehen. Die Walser Youngster sind zwar bemüht wieder ins Spiel zurückzufinden, doch kurz vor der Halbzeit folgt der zweite Rückschlag. Nach einem Zuspiel von Denis Andric stellt Lebesmühlbacher auf 2:0. „Die Tore sind natürlich zu idealen Zeitpunkten gefallen", erklärt OSK-Trainer Walter Stadler.

Lebesmühlbacher nicht zu stoppen

Die endgültige Entscheidung fällt dann in der 63. Minute: Mit seinem dritten Volltreffer stellt Lebemülbacher auf 3:0. In der 75. Minute kommen die Heimischen durch Dominik Prötsch zwar auf 1:3 heran, der Schlusspunkt ist aber wieder den Gästen vorbehalten. In der 90. Minute stellt Lebesmühlbacher auf 4:1. „Der Sieg war hochverdient. Der Start ist uns jetzt mit zwei Siegen gelungen", so Stadler, der mit seinen Mannen nach zwei Runde die Tabelle der 1. Klasse Nord anführt.

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?