Spielberichte

SV Nußdorf/H. holt sich den Sieg in Abtenau

SU Abtenau
SV Nußdorf/H.

Mit Spannung zu erwarten war in der 1. Klasse Nord die Begegnung zwischen der SU Abtenau und dem SV Nußdorf/H.. Beide Mannschaften sind voll im Abstiegskampf angekommen. Nun muss die bisher heimschwechste Mannschaft aus Abtenau Moral beweisen und endlich beginnen auch zu Hause voll zu punkten. Der SV Nußdorf/H. unter Regie von Matthias Neumayr konnte letzte Woche mit einem Sieg zum rettenden Ufer aufschließen. Für beide Mannschaften galt also das Motto "Verlieren verboten".

Blitzstart der Gäste ebnet den Weg zum Sieg

Das Spiel beginnt gleich einmal mit einem Blitzstart der Gäste aus Nußdorf. Bereits in Spielminute 5 stellt der beste Torschütze der Gäste Richard Steinwender die Anzeigetafel auf 1:0 für seine Mannschaft. Schockstarre bei den Abtenauern. Der Heimkeeper Höll sieht bei der Aktion zum Führungstreffer alles andere als gut aus. Es dauert einige Zeit bis sich die Knoblechner-Elf zurück ins Spiel kämpft und zu deren Chancen kommen. SU Abtenau findet diese auch immer wieder vor, kann aber in der ersten Spielhälfte keine davon in Tore umwandeln. Ganz anders sieht das bei Nußdorf aus. Aus der zweiten Chance heraus stellen die Gäste auf 2:0 in Spielminute 41. Ein Treffer mit Prädikat "Sehenswert". Nußdorf spielt den Ball über mehrere Stationen von hinten heraus und kommt über die Seite zum flanken. Richard Steinwender kommt genau richtig und macht das vorentscheidente 2:0 per Flugkopfball. SU Abtenau schläft hinten wieder und ist mit dem Kopf schon in der Pause gewesen.

Wiederum ein schneller Treffer und das Spiel ist entschieden

Wiederum sind es die Gäste die schneller ins Spiel finden. Nußdorf hat wie in der ersten Hälfte mehr vom Spiel und kann dies bereits 7 Minuten nach Wiederbeginn wieder in einen Treffer umwandeln. Anil Güven nimmt sich von gut 25 Metern ein Herz und trifft genau ins lange Eck. Das ist die Spielentscheidung. Die SU Abtenau beweist jedoch Kämpferherz und versucht alles um so schnell als möglich den Anschlusstreffer zu erzielen. Das gelingt durch eine mehr als schöne Einzelaktion von Harald Gsenger jedoch erst rund eine Viertel Stunde vor Spielende. In den letzten 10 Spielminuten finden die Heimischen noch zwei-drei TOP Chancen vor, die aber zum Ärger vieler Heimfan´s nicht genutzt werden. So bleibt es beim wichtigen Auswärtssieg für den SV Nußdorf/H.. Die SU Abtenau betätigt mit der Niederlage somit deren schlechte Heimbilanz.

Stimmen zum Spiel:

Mag. Andreas Galler (Sektionsleiter SU Abtenau): "Trotz des frühen Gegentreffer waren wir die aggresivere Mannschaft in der ersten Hälfte. Was uns einfach gefehlt hat war die Kaltschnauzigkeit vorm gegnerischen Tor. Nußdorf macht aus zwei Chancen, zwei Treffer. Man muss auch sagen, dass das Tor zum 2:0 sehr gut heraus gespielt wurde. Nußdorf ist gut gestanden und hat uns sehr wenig Platz gelassen. Aufgrund von der Chancenauswertung her hat sich Nußdorf den Sieg verdient. Wir müssen Offensiv mehr aus unseren Chancen heraus holen."

 

Geschrieben von Martin Hermann

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten