Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Aufsteiger Scheffau mit toller Performance in der Liga!

In der neunten Runde der 1. Klasse Nord musste der Aufsteiger USV Scheffau Auswärts beim Oberalmer SV antreten. Ein spannendes Aufeinandertreffen in der Liga denn beide Teams peilten den Sieg an um in der Tabelle nach oben klettern zu können. Der USV Scheffau konnte durch einen 6:2 Auswärtserfolg diese Aufgabe meistern. Durch diesen Sieg bleibt man weiterhin an den oberen Tabellenrängen dran. Der Oberalmer SV hingegen tritt auf der Stelle und muss dringend punkten um nicht den Anschluss in der Liga zu verlieren.

 

Aufsteiger mit Offensivpower

Gleich in den ersten Minuten starteten die Gäste aus Scheffau mit viel Druck. Man wollte unbedingt in der Anfangsphase einen Torerfolg verbuchen. Diese Taktik ging auf! Denn das Heimteam aus Oberalm musste im Strafraum die Notbremse ziehen. Der Schiedsrichter entschied auf Elfmeter der in der 6. Minute zur wichtigen 1:0 Führung durch Hofer führte. Beflügelt von diesem frühen Treffer spielten die Gäste weiterhin stark auf. Man kam zu einigen guten Abschlussmöglichkeiten die aber allesamt zu leichtfertig vergeben wurden. Ab der 35. Minute kam nun auch das Heimteam aus Oberalm immer besser ins Spiel. Man traute sich mehr zu und versuchte über Zweikämpfe aktiver am Geschehen teilzunehmen. Dies gelang auch phasenweise sehr gut ehe der USV Scheffau per Doppelschlag in der 40. und 41. Minute auf 3:0 erhöhte. Schieferer und Seiwald verschafften den Gästen eine beruhigende Pausenführung.

 

Oberalm steckte nicht auf

Der USV Scheffau schaltete keinen Gang herunter und kam auch in der zweiten Halbzeit zu guten Abschlussmöglichkeiten. So konnte bereits in der 49. Minute der nächste Treffer bejubelt werden. Abermals war Seiwald zur Stelle der auf 4:0 erhöhte. Das Heimteam aus Oberalm steckte aber nicht auf und kam nun immer besser ins Spiel. Man probierte viel und wurde in der 55. Minute mit dem 4:1 Anschlusstreffer belohnt. Daniel Hammer nutzte einen Fehlpass eiskalt aus um sein Team wieder ins Spiel zu bringen. Das Heimteam wurde nun nach vorne gepeitscht und drückte den USV Scheffau immer weiter in die eigene Abwehr zurück. Leider konnte diese Druckphase nicht ausgenutzt werden um einen weiteren Treffer zu erzielen. In der 70. Minute konnte der USV Scheffau per Elfmeter den Deckel draufmachen und auf 5:1 erhöhen. Die letzten beide im Spiel erzielten Mitrovic auf Seiten des Oberalmer SV und Bulut der zum 6:2 Endstand für Scheffau traf.

 

Johann Petek, Trainer USV Scheffau; “Wir konnten einen wichtigen Dreier für den weiteren Verlauf der Meisterschaft einfahren. Dieser Sieg ist als verdient einzustufen, denn wir haben über die 90 Minuten gesehen eine tolle Leistung auf den Platz gebracht!“

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Top Live-Ticker Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung

Top Nachwuchs-Reporter