Spielberichte

USV St. Georgen präsentiert sich trotz zahlreicher Abgänge im Sommer stark!

Für den USV St. Georgen standen die Vorzeichen der Saison in der 1. Klasse Nord nicht so rosig, wie in den Jahren davor. Dennoch präsentierte sich das Team als eingeschworene Einheit. Man spielte von Beginn an stark auf und sammelte fleißig Punkte. Leider konnte diese Serie nicht dauerhaft gehalten werden und man musste gegen Ende der Hinrunde einige wichtige Punkte hergeben, die für eine bessere Platzierung nötig gewesen wären. Dennoch schaute ein beachtlicher 7. Rang in der Herbsttabelle heraus. Mit guten Leistungen behält man sich auch weiterhin alle Chancen für ein erfolgreiches Frühjahr. Der Trainer weiß an welchen Hebeln er drehen muss, um das Team in der zweiten Saisonhälfte wieder konkurrenzfähig auf das Feld zu schicken.

 

Guter Saisonverlauf trotz ungewissem Start

Bereits in der Sommerpause musste der USV St. Georgen einen größeren Umbruch in der Kaderzusammenstellung hinnehmen. Der Trainer ließ sich aber nicht aus dem Konzept bringen und formte aus den zur Verfügung stehenden Spielermaterial eine Einheit, die Woche für Woche starke Leistungen auf das Spielfeld brachte. “Wir wollen auch in der Zukunft junge Spieler fördern und sie dauerhaft in die Kampfmannschaft integrieren. Wir befinden uns auf einem guten Weg, der sich auch schön langsam in der Tabelle wiederspiegelt. Es ist noch mehr Potenzial in der Mannschaft vorhanden und dieses wollen wir aus jedem einzelnem Spieler herauskitzeln, um vielleicht anschließend im Frühjahr in der Tabelle noch etwas weiter hinauf zu klettern,“ so Trainer Petar Dimitrov über die Entwicklung in der Mannschaft.

 

Winterpause soll optimal genutzt werden

Auch der USV St. Georgen wird die Winterpause nutzen, um sich noch optimal für das intensive Frühjahr zu verstärken. Musste man erst kürzlich den Abgang des Topstürmers Tosunovic (Ziel unbekannt) hinnehmen, so konnte man bereits jetzt einen adäquaten Ersatz vermelden. Ikanovic (USV Elixhausen) soll die Lücke in der Sturmspitze füllen und im Frühjahr für die wichtigen Tore sorgen. “Wir werden noch nach weiteren 1-2 Spieler Ausschau halten, um optimal für die zweite Saisonhälfte gerüstet zu sein. Natürlich würden wir uns freuen, wenn wir talentierte Spieler aus der Umgebung von unserem Projekt überzeugen können,“ so Trainer Dimitrov abschließend.

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten