Siegtor durch Güven! USV Fuschl – USK Anif 1b: 3:2

In der zweiten Runde der 1. Klasse Nord musste die 1b des USK Anif gegen den USV Fuschl antreten. Beide Teams peilten in diesem Spiel den ersten Dreier in der noch jungen Saison an. Man schenkte sich nichts. Dies führte zu einem offenen Schlagabtausch und zahlreichen Offensivaktionen auf beiden Seiten. Die Heim-Elf aus Fuschl hatte an diesem Spieltag, das bessere Ende auf seiner Seite. Kurz vor dem Ende konnte man noch den wichtigen 3:2 Siegtreffer erzielen. Wichtige drei Punkte um sich auf die kommenden Aufgaben einzustimmen. Die junge 1b des USK Anif wartet in dieser Spielzeit noch auf die ersten Punkte, dies kann sich aber bereits am kommenden Wochenende ändern, wenn der Trainer es wieder schafft, das große Potenzial der jungen Talente auf den Platz zu bringen!

 

Blitzstart von Fuschl

Bereits in den Anfangsminuten sahen die anwesenden Zuschauer eine sehr unterhaltsame Partie. Beide Teams konzentrierten sich vermehrt auf ihre Offensivpower. Dies konnte die Heim-Elf erstmals in der 6. Minute ausnutzen. Anil Güven zirkelte einen Freistoß zur 1:0 Führung in die Maschen. Die jungen Talente aus Anif wirkten aber nur kurz geschockt und fanden in der Folge auch einige gute Möglichkeiten vor. Bis zur 23. Minute ging es in dieser Gangart weiter, ehe Breitenthaler den Ausgleich für die Gäste bejubeln durfte. Beide Hintermannschaften taten sich etwas schwer und ließen somit den Stürmern oftmals zu große Raumgewinne. Die Anifer nutzten den Schwung und konnten in der 33. Minute das Spiel drehen. Tiefenbacher war zur Stelle und erhöhte auf 2:1 für die Gästemannschaft. Der USV Fuschl hatte aber prompt die richtige Antwort parat. Stanek köpfte in der 35. Minute den Ball zum wichtigen 2:2 Ausgleich in das gegnerische Tor.

 

Heimteam erwischte besseres Ende

Auch in der zweiten Halbzeit verlor das Spiel nicht an Brisanz. Beide Mannschaften setzten genau dort an, wo sie in der ersten Halbzeit aufgehört hatten. Dies führte erneut zu einem offenen Schlagabtausch in der Offensive. Bis zur 79. Minute mussten die Zuschauer auf den nächsten Treffer warten. Erneut war es Güven der seine Schnelligkeit ausnutzte und den Ball zur wichtigen 3:2 Führung für den USV Fuschl im gegnerischen Tor versenkte. Die Anifer stemmten sich mit aller Macht gegen die drohende Neiderlage. Leider wurden die Bemühungen nicht belohnt. Somit musste das junge Team auch im zweiten Ligaspiel mit einer Niederlage vom Platz treten.

 

 

Die Besten beim USV Fuschl: Fabio Braunstein, Pascal Baumkichner, Anil Güven.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten