Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

1. Klasse Süd

USV Stuhlfelden geht mit neuem Cheftrainer in die Frühjahrssaison

Zum Auftakt in die Herbstsaison gelang dem USV Stuhlfelden noch ein Punktgewinn gegen den Aufsteiger aus Muhr. In der weiteren Herbstsaison konnte man allerdings nur acht weitere Punkte sammeln, weshalb man auf dem letzten Tabellenplatz überwintert. „Wenn man sich die Tabelle anschaut, kann die Herbstsaison natürlich nicht gut gewesen sein“, so der Sportliche Leiter Roland Fritzenwanger. Im Winter möchte man nun daran arbeiten, die doch verunsicherte Mannschaft aufzubauen.

 

Neuer Trainer an Bord

Der letzte Tabellenplatz erscheint zunächst natürlich bitter, dennoch ist auch für Stuhlfelden in einer engen 1. Klasse Süd noch alles möglich. So sind es z.B. bis zum 9. Tabellenplatz nur sechs Punkte Rückstand. „Wir hatten uns im Sommer riesig auf diese Saison gefreut. Auch wenn wir nach den Abgängen wussten, dass es alles andere als einfach werden würde. Wir hatten vor allem gedacht, dass unsere Mannschaft doch besser mithalten könnte“, resümiert Fritzenwanger. „Im weiteren Verlauf der Herbstsaison war dann natürlich auch immer mehr Verunsicherung in der Mannschaft drin und das Rad an sich kam einfach nicht in Schwung“, fährt der Sportliche Leiter fort. Aktuell befindet sich die Mannschaft bereits mitten in der Vorbereitung auf die Frühjahrssaison, in der alle Zeichen auf Abstiegskampf stehen. „Wir müssen insgesamt einfach besser lernen, dass es in dieser Liga besonders über den Kampf geht. Nur mit spielerischen Mitteln kommt man hier nicht weit“, so Roland Fritzenwanger. Die Vorbereitung verbringt das Team derzeit mit Lauftraining, nutzt dabei aber auch Trainingseinheiten auf dem Kunstrasenplatz. Zusätzlich stehen noch Teambuilding-Maßnahmen auf dem Programm. Und auch an der Seitenlinie hat sich in Stuhlfelden etwas getan. Der bisherige Cheftrainer ist nicht mehr länger im Amt und der USV hat als Ersatz eine interne Lösung gefunden. „Gerade weil die Frühjahrssaison an sich kurz ist, haben wir eine interne Lösung favorisiert“, so Fritzenwanger. Christian Höller und Ernst Hauseggerst sind ab sofort verantwortlich an der Seitenlinie. Seinen ersten Auftritt als Cheftrainer in einem Pflichtspiel hat Höller dann am 24. März. Dann tritt Stuhlfelden auswärts in Hollersbach an und beginnt die Mission Klassenerhalt.

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus