Hollersbach: Klasse soll gehalten werden

Alshollersbach usv Tabellenletzter der 2. Landesliga Süd musste Hollersbach in der vergangenen Saison den bitteren Gang in die 1. Klasse Süd antreten. Der Wiederaufstieg ist für die Mannen von Neo-Spielertrainer Lukas Wieser kein Thema, das vorrangige Ziel ist es die Klasse zu halten. In der ersten Landescup-Runde musste sich der Absteiger zwar Mühlbach/Pzg. mit 1:2 geschlagen geben, mit der Leistung seiner Elf war Wieser aber im Großen und Ganzen zufrieden.

Mit nur 17 Punkten aus 26 Spielen musste Hollersbach den Gang in die 1. Klasse Süd antreten. Auch in der kommenden Saison werden bei den Pinzgauern kleinere Brötchen gebacken. "Wir sind deutlich abgestiegen, deswegen ist unser Ziel die Liga zu halten. Zudem stehen derzeit einige Stammspieler nicht zur Verfügung und der Kader ist sehr klein", erklärt Neo-Spielertrainer Lukas Wieser, der trotz der 1:2-Niederlage im Landescup gegen Mühlbach/Pzg. mit der Leistung seiner Elf zufrieden war. "Obwohl wir verloren haben, war die Leistung in Ordnung."

Wiederaufstieg kein Thema

Wieser geht mit viel Respekt in die neue Saison: "Neukirchen, Radstadt und Eben sind für mich Favoriten auf den Titel. Die restlichen Mannschaften schätze ich ungefähr gleichstark ein." Der Wiederaufstieg in die 2. Landesliga ist in Hollersbach auch in den nächsten Jahren kein Thema. "Wir haben fast keinen eigenen Nachwuchs. Wir wollen uns in der 1. Klasse halten", so Wieser. Hollersbach hat derzeit nur eine Jugendmannschaft (U14) im Bewerb und muss somit noch einige Jahre warten bis wieder eigene Talente in die Kampfmannschaft eingebaut werden können.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten