Nach Blitzstart setzt sich Eben an Tabellenspitze

Mit einem 4:2-Heimerfolg über Dorfgastein erklomm Eben die Tabellenspitze der 1. Klasse Süd. Dabei führte altaltdie Müller-Elf über die gesamte Spielzeit – Mahmut Yilmaz eröffnete bereits in der 1. Minute den Torreigen – und feierte einen nie gefährdeten Sieg. Die weiteren Treffer der Heimischen erzielten Martin Fritzenwallner (35.) und Wolfgang Krof (92.), zudem traf Dorfgasteins Thomas Plöbst ins eigene Tor (85.). Für die Gäste netzten Dino Bijelic und Gerard Rubcic.

Eben gelingt ein Auftakt nach Maß: Nach dem Anstoß der Gäste folgt die sofortige Balleroberung, Mahmut Yilmaz läuft allein auf den Goalie zu und lässt die rund 200 Zuschauer schon nach wenigen Sekunden jubeln. „Wenn man so in die Partie startet, spielt es sich natürlich viel leichter", weiß Ebens Trainer Bernhard Müller. Die Heimischen setzen nach, erzeugen weiter Druck und Martin Fritzenwallner trifft nach 35 Minuten zum 2:0-Pausenstand.

Eigentor besiegelt Dorfgasteiner Pleite

Knapp fünf Minuten nach Wiederanpfiff kommen die Gäste zum 1:2-Anschlusstreffer, der auffallend agierende Bijelic erzielt sein drittes Saisontor. Danach kommt die Truppe rund um Josef Fischer auf, doch ein im zweiten Versuch verschossener Elfmeter (der Unparteiische hatte den zuvor verwandelten Strafstoß wiederholen lassen) und ein Eigentor beenden die beste Phase der Gäste. Der Freistoß wird von Gasteins Thomas Plöbst unhaltbar ins eigene Tor abgelenkt – 3:1 (85.). Obwohl Gerard Rubcic sogar noch das 3:2 erzielt (91.), scheint es Eben noch einmal spannend zu werden, doch nur wenige Augenblicke nach dem zweiten Gäste-Tor bedient Yilmaz Wolfgang Krof ideal und der Kapitän schließt einen Konter zum 4:2-Endstand ab (92.).

von Marc Eder