Bad Gastein: Der Krampus regiert, Transfergespräche folgen später

altIn der 1. Klasse Süd kann der FC Bad Gastein auf einen erfreulichen Saisonausklang zurückblicken. Die Moral in der Mannschaft hat in den letzten Spielen wieder gestimmt und man konnte in der 12. Runde Eben knapp, aber doch, besiegen. Unterhaus.at hat beim Trainer Alwin Wigele nachgefragt, was sich in Bad Gastein bis Weihnachten und darüber hinaus tun wird.

Derzeit wird Bad Gastein nicht von Fußball-Transfergerüchten sondern vom volkstümlichen Treiben rund um Nikolo und Krampus regiert. Deswegen gibt es in dieser Richtung nichts Neues zu vermelden. Alwin Wigele: „Richtung Kaderänderungen gibt es bei uns nichts Neues. Derzeit ist bei uns der Ausnahmezustand ausgebrochen – der Krampus hat bei uns derzeit das Sagen. Transfergespräche sind nicht das Thema Nummer eins (lacht)."

Intensive Vorbereitung auf Futsal-Landesmeisterschaft

Es ist natürlich klar, dass die Futsal-Landesmeisterschaft die in Bad Gastein stattfinden wird, von der „Heimelf" einen hohen Stellenwert hat. Alwin Wigele: „Nächster Termin für uns ist die Futsal-Landesmeisterschaft am 15. und 16.12.12 in Bad Gastein. Wir trainieren recht intensiv für diese Veranstaltung und wir testen auch gegen Hofgastein in der Halle. Am 15.12. tritt Hofgastein an, am 16.12. unsere Elf. Bis Weihnachten trainieren wir dann zwei- bis dreimal pro Woche durch und machen dann im Jänner eine kleine Pause. Ende Jänner beginnt dann aber schon die intensive Vorbereitung auf das Frühjahr."

Auf der Suche nach jungen Kickern

In Bad Gastein ist man prinzipiell aber schon auf der Suche nach talentierten, jungen Kickern. Alwin Wigele: „Richtung Kader gibt es allerdings schon Gespräche – wir haben schon einige Spieler im Fokus. Es sind aber alles ganz junge Spieler für die wir uns interessieren."

unterhaus.at dankt für das Gespräch.


Fan werden von unterhaus.at Salzburg

 von Redaktion