Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Wichtiger Sieg für den FC Bad Gastein gegen den Tabellennachbarn aus Hüttschlag!

In der zehnten Runde der 1. Klasse Süd musste der USV Hüttschlag beim direkten Konkurrenten FC Bad Gastein antreten. Ein wichtiges Aufeinandertreffen für beide Teams. Das Heimteam aus Bad Gastein nutzte diese Chance und konnte durch einen 3:1 Heimsieg den Rückstand in der Tabelle verkürzen. Da auch der Spitzenreiter aus St. Martin/L. patzte, rutschten die ersten vier Teams in der Tabelle auf zwei Punkte zusammen. Eine interessante Tabellenkonstellation die sicherlich noch spannende Duelle verspricht. Keiner darf sich eine längere Schwächephase leisten, da die Konkurrenz nicht schläft sondern kräftig Punkte sammelt.

 

Toller Start der Heim-Elf

Der FC Bad Gastein startete mit viel Schwung in die Partie. Man versuchte gleich früh im Spiel die Oberhand zu übernehmen. Dies führte dazu, dass man bereits in den ersten Minuten zu einigen guten Abschlussmöglichkeiten kam. Zu leichtfertig wurden diese aber vergeben. Der USV Hüttschlag agierte etwas zaghaft und beschränkte sich größtenteils auf die Defensive. Man wollte über eine stabile Abwehr zu gefährlichen Kontermöglichkeiten kommen. Dies funktionierte leider nicht wie gewünscht. Der FC Bad Gastein spielte sich weiterhin Chance um Chance. Leider fand der Ball nicht den Weg ins gegnerische Tor. Bis zur 36. Minute ging es in diesem Tempo weiter, ehe ein Schreckmoment auf Seiten des Heimteams eintrat. Der Torhüter des FC Bad Gastein bracht den gegnerischen Stürmer im Strafraum zu Fall. Logische Konsequenz – Elfmeter für den USV Hüttschlag. Thomas Kendlbacher trat an und stellte auf 1:0 für die Gäste aus Hüttschlag. Mit diesem knappen Ergebnis ging es für beide Teams in die Kabine.

 

Bad Gastein spielte weiter drauf los

Das Heimteam aus Bad Gastein verdaute den Rückstand gut und spielte in der zweiten Halbzeit weiterhin mit sehr viel Offensivdruck. Man kam dadurch wieder zu einigen guten Chancen. In der 52. Minute brach Lukas Kendlbacher den Bann und konnte den Ball im gegnerischen Tor unterbringen. Der wichtige Ausgleichstreffer verschaffte dem Heimteam sehr viel Schwung. Bereits in der 60. Minute konnte man den nächsten Treffer bejubeln. Kurz war zur Stelle und drehte das Spiel zugunsten des FC Bad Gastein. Mit viel Tempo ging es bis zur Schlussphase weiter. Die Gäste aus Hüttschlag taten sich auch in der zweiten Halbzeit schwer und konnte zu selten für Entlastungsangriffe sorgen. In der 88. Minute fälschte ein Abwehrspieler einen scharfen Stanglpass ab und setzte somit den 3:1 Schlusspunkt. Ein verdienter Sieg der Heim-Elf, die durch diesen Sieg den Rückstand in der Tabelle verkürzen konnten.

 

Alwin Wigele, Trainer FC Bad Gastein; “Wir haben heute eine tolle Leistung auf den Platz gebracht und über 90 Minuten gesehen einen verdienten Sieg gegen einen direkten Kontrahenten eingefahren.“

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus