FC Bad Gastein gelingt wichtiger Heimerfolg gegen den SC Mittersill!

In der 22. Runde der 1. Klasse Süd musste der FC Bad Gastein gegen den SC Mittersill antreten. Die Heim-Elf zeigte erneut eine ansprechende Leistung, die mit drei wichtigen Punkten belohnt wurde. Durch diesen Sieg konnte man sich nun dauerhaft in der oberen Tabellenhälfte festsetzen. Die Gäste aus Mittersill taten sich schwer und mussten sich schlussendlich verdient geschlagen geben. Durch diese Niederlage verpasste man die Chance sich von den unteren Rängen abzusetzen. Man kann gespannt sein wohin die Reise noch geht bis zum Ende der Saison!

 

FC Bad Gastein gelingt Traumstart

Von Beginn an war das Heimteam die aktivere Mannschaft im Spiel. Man versteckte sich nicht und zeigte bereits in den Anfangsminuten gute Offensivaktionen. Bis zur 1. Minute dauerte es, ehe Rudinger den FC Bad Gastein in Führung brachte. Dieser Führungstreffer gelang durch einen sehenswerten Weitschuss, der den Weg ins lange Eck des Tores fand. Beflügelt vom ersten Treffer schaltete man keinen Gang herunter. Bis zur 17. Minute ging es in dieser Gangart weiter. Dann war wieder das Heimteam zur Stelle und erhöhte nach einer tollen Kombination auf 2:0. Die Gäste aus Mittersill probierten viel, fanden aber keine Lücke in der gut organisierten Defensive des Heimteams.

 

Regen verhinderte Spielfluss

Auch in der zweiten Halbzeit hatte der FC Bad Gastein die größeren Spielanteile. Die Platzverhältnisse wurden mit Fortdauer des Spiels immer schwieriger. Beide Teams probierten dennoch spielerische Akzente zu setzen. Die klareren Torchancen, fand aber wieder nur der FC Bad Gastein vor. Bis zur 86. Minute dauerte es, ehe sich abermals Rudinger in die Torschützenliste eintragen konnte. Dabei sollte es aber nicht bleiben, denn Kaya hatte noch nicht genug und stellte kurz vor Schluss auf 4:0 für das Heimteam.

 

Alwin Wigele, Trainer FC Bad Gastein: “Dieses 4:0 war jetzt das vierte Spiel ohne Gegentor. Die Kadersituation ist im Moment sehr gut und ausgeglichen. Gestern fehlte Topstürmer Martin Kurz, trotzdem konnte die Mannschaft vier Tore erzielen. Dies spricht für die gesamte Mannschaft!“

 

Die Besten beim FC Bad Gastein: Rene Rudinger (Stürmer).

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten