SK Bruck besteht den nächsten Härtetest! 0:3 Auswärtserfolg gegen den SK Taxenbach!

In der 14. Runde der 1. Klasse Süd musste der SK Bruck Auswärts beim SK Taxenbach antreten. Eine schwierige Aufgabe für den SK Bruck. Dennoch konnte man auch an diesem Spieltag, das Duell für sich entscheiden. Durch einen 0:3 Auswärtserfolg bestätigte man erneut die Tabellenführung in der 1. Klasse Süd. Der SK Taxenbach hingegen, befindet sich derzeit in einer Abwärtsspirale und muss schnellstmöglich zu seiner gewohnten Form finden. Derzeit hält man noch genug Punkte zu den direkten Abstiegsrängen, eine Steigerung wird aber dennoch nötig sein, um sich dauerhaft von den unteren Tabellenrängen abzusetzen.

 

Bruck und Taxenbach neutralisierten sich

Bereits in den Anfangsminuten sahen die Zuschauer zwei Teams, die sich nichts schenkten. Ein richtiger Spielfluss wollte aber nicht entstehen. Zu oft verpufften die Angriffsversuche auf beiden Seiten. Auch mit langen Bällen fand kein Team den Weg in den gegnerischen Strafraum. Beide Mannschaften probierten zwar dem Spiel ihren Stempel aufzudrücken, konnten aber nicht wie gewohnt ihre Stärken auf den Rasen bringen. Somit blieb es bei einem torlosen 0:0 in der ersten Halbzeit.

 

Bruck wachte nun auf

Nach dem Wiederanpfiff fand der SK Bruck immer besser ins Spiel. Man zeigte nun seine spielerische Stärke und konnte sich nun auch gefährliche Abschlussmöglichkeiten erspielen. Der SK Taxenbach wirkte etwas überrascht von der Drangphase der Gäste und musste sich nun immer öfter auf die eigene Defensive konzentrieren. Der SK Taxenbach probierte viel fand aber nicht mehr wie gewünscht in das Spiel. Der SK Bruck nutzte dies eiskalt aus und konnte in der 60. Minute auf 0:1 stellen. Ein wichtiger Treffer von Meinzer in dieser Phase des Spiels. Dabei sollte es aber nicht bleiben, denn in der 63. Minute war es erneut der SK Bruck der einen Treffer bejubeln durfte. Wildhölzl war zur Stelle und erhöhte auf 0:2. Den Schlusspunkt setzte Katschthaler, der in der 82. Minute auf 0:3 erhöhte und den Auswärtserfolg fixierte.

 

Andreas Mayrhofer, Trainer SK Bruck; “Der Sieg geht sicher in dieser Höhe in Ordnung. Taxenbach agierte sehr passiv und probierte viel mit langen Bällen. Ab der zweiten Halbzeit konnten wir unser Spiel auf den Platz bringen und somit den Sieg verdient eintüten. Wir sind zwar nicht die stärkste Mannschaft aber dafür eine disziplinierte, die immer probiert das System bzw. den Matchplan umzusetzen.“

 

Die Besten beim SK Bruck: Haziri (MF), Walch (ST).

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten