USV Stuhlfelden verweilt weiterhin im Spitzenfeld der Liga – Endstand 1:1 gegen den USV Hollersbach!

In der dritten Runde der 1. Klasse Süd empfing der USV Stuhlfelden den USV Hollersbach. Beide Teams erwischten einen durchaus zufriedenstellenden Start in die neue Saison. Dadurch entstand ein Duell auf Augenhöhe, wobei drei Punkte das Ziel der Begierde waren. Der USV Stuhlfelden bekam es mit einer sehr spielstarken Mannschaft aus Hollersbach zu tun. Lange Bälle waren hierbei Mangelware. Trotz der leichten spielerischen Überlegenheit der Gäste, agierte Stuhlfelden sehr geschickt. Mitten in der Drangphase ergatterte sich die Heimmannschaft den ersten Torerfolg im Spiel. Hollersbach zeigte zwar die passende Antwort, konnte aber das Spiel nicht mehr für sich entscheiden. Endstand 1:1!

 

Hollersbach versteckte sich nicht

Die Anfangsminuten des Spiels gehörten den Stuhlfeldenern. Die Heimmannschaft versuchte in dieser Phase des Spiels das erste Tor zu erzwingen. Bereits in der 4. Minute scheiterte man nur knapp an diesem Vorhaben. Rangetiner war nach einem gekonnten Lochpass auf und davon, schlenzte den Ball aber knapp am gegnerischen Gehäuse vorbei. Nach dieser Chance wurden aber die Hollersbacher immer stärker. Man erspielte sich Torabschlüsse quasi im Minutentakt. Aber genau in dieser Drangphase, konnte der USV Stuhlfelden durch einen perfekt angetragenen Konter die Führung erzielen. Hazrolli nutzte seine Chance eiskalt und brachte die Heim-Elf kurz vor dem Pausenpfiff in Führung. Die Gäste versuchten noch die passende Antwort auf den Rückstand zu finden, scheiterten aber erneut an der stabilen Abwehr des USV Stuhlfelden. Somit ging es mit einer knappen Führung für den USV Stuhlfelden in die Kabinen.

 

Spielstarke Hollersbacher sahen sich noch nicht geschlagen

Auch in der zweiten Halbzeit waren die Hollersbacher die spielstärkere Mannschaft. Man versuchte nun die Drangphasen zu intensivieren, um den Gegner zu Fehlern zu zwingen. In der 53. Minute war es dann soweit. Nindl nutzte einen Fehler der Hintermannschaft aus und netzte zum wichtigen 1:1 Ausgleich ein. Beflügelt vom Ausgleich wollte man sofort nachlegen. Die Hintermannschaft der Stuhlfeldener blieb aber standhaft und konnte alle Angriffsversuche abwehren. Am Spielstand änderte sich nichts mehr. Ein bis zum Schluss spannendes Duell, welches mit einer Punkteteilung abgerundet wurde.

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?