USC Flachau erobert wichtigen “Dreier“ gegen den SC Mittersill! Endstand 0:1!

In der sechsten Runde der 1. Klasse Süd musste der USC Flachau Auswärts beim SC Mittersill antreten. Beide Teams rangieren im Mittelfeld der Liga und werden versuchen die nächsten Nadelstiche im Kampf, um eine Topplatzierung in der Liga zu setzen. Die Gäste aus der Flachau traten sehr kompakt auf und konnten dieses Duell schlussendlich mit 0:1 für sich entscheiden. Ein wichtiger Auswärtserfolg, der Lust auf mehr macht. Die Mittersiller müssen einen Dämpfer verdauen, werden aber versuchen am kommenden Spieltag die passende Antwort zu geben.

 

Flachau muss frühen Dämpfer verdauen

Bereits in den Anfangsminuten mussten die Flachauer einen Rückschlag hinnehmen. In der 2. Minute verletzt sich Lackner. Die taktische Änderung wurde aber von der Mannschaft sehenswert kompensiert. Die Gäste kontrollierten in der Folge das Spielgeschehen. Mittersill tat sich schwer und musste somit vermehrt mit Defensivarbeiten vorliebnehmen. Der USC Flachau konnte sich immer weiter im gegnerischen Drittel der Mittersiller fest spielen. Bis zur 40. Minute ging es in dieser Gangart weiter, ehe Pal Vass der erste Treffer im Spiel gelang. Eine wichtige Führung für die Gäste in dieser Phase des Spiels. Mittersill probierte noch vor dem Pausenpfiff den Rückstand zu egalisieren, biss sich aber die Zähne an der stabilen Abwehr der Flachauer aus.

 

Mittersill probierte Rückstand zu egalisieren

Auch nach dem Wiederanpfiff spielten die Flachauer munter drauf los. Immer wieder tauchte man gefährlich vor dem gegnerischen Tor auf. Ein Tor wollte aber nicht gelingen. Ab der 60. Minute erlebte die Heim-Elf ihre stärkste Phase im Spiel. Man konnte sich bis zum gegnerischen 16-er fest spielen. Zwingende Chance waren aber Mangelware. Somit blieb es bei der knappen 0:1 Führung für den USC Flachau. Durch diesen Sieg gelang der Sprung ins obere Tabellendrittel, welches man so schnell nicht wieder verlassen möchte.

 

Gerhard Jäger, Trainer USC Flachau;“ Wir mussten bereits früh im Spiel die Verletzung von Lackner verdauen. Dennoch gelang es uns sehr gut das Spielgeschehen zu kontrollieren. Schlussendlich können wir uns über einen wichtigen erkämpften Auswärtssieg freuen!“

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?