USV Stuhlfelden gelingt kräftiges Ausrufezeichen im Kampf um die Spitzenpositionen! 0:9 Erfolg gegen den USC Goldegg!

In der sechsten Runde der 1. Klasse Süd empfing der USC Goldegg den USV Stuhlfelden. Die Gäste aus Stuhlfelden präsentieren sich bereits in einer bestechenden Frühform und wollten natürlich daran nahtlos ansetzen. Dies gelang auch an diesem Spieltag mehr als sehenswert. Mit 0:9 fegte man den USC Goldegg weg und trat die Rückreise mit gehörigem Selbstvertrauen für die bevorstehenden Aufgaben an! Die Goldegger rangieren noch immer im unteren Tabellendrittel und versuche ihre Form zu finden. Die Ansätze stimmen, dennoch wird dringend das erste Erfolgserlebnis benötigt!

 

Keine Eingewöhnungszeit benötigt

Die Heim-Elf aus Goldegg startete schwungvoll in das Duell. Man versteckte sich nicht und konnte bereits früh im Spiel Torchancen verbuchen. Dies Drangphase währte aber nicht lange, denn die Gäste aus Stuhlfelden agierten sehr effizient. In der 12. Minute wurde Hazrolli ideal von Rangetiner bedient, der trocken zum 0:1 einnetzte. Ab diesem Zeitpunkt spielten sich die Gäste in einen Wahn. Man verbuchte quasi Chancen im Minutentakt. 15. Minute und Sviatko erhöhte auf 0:2 für den USV Stuhlfelden. Dabei sollte es aber nicht bleiben, denn Hazrolli konnte in der 29. Minute auf 0:3 erhöhen. Eine tolle Offensivkombination folgte der anderen. Sviatko konnte seine Torausbeute in der 37. Minute erneut erhöhen. Steiner und abermals Sviatko der einen lupenreinen Hattrick erzielte, sorgten für eine beruhigende 0:6 Führung für die Gäste-Elf

 

Stuhlfelden hatte noch nicht genug

Auch nach dem Wiederanpfiff änderte sich nicht viel an den Kräfteverhältnissen. Die Gäste spielten wieder munter drauf los und belohnten sich in der 48. und in der 55. Minute erneut durch Sviatko. Neuer Spielstand 0:8 für den USV Stuhlfelden. Den Schlusspunkt setzte Hazrolli, der das Ergebnis aus 0:9 in die Höhe schraubte Eine tolle Mannschaftsleistung des USV Stuhlfelden, welcher sicherlich Lust auf mehr macht!

 

Christoph Huber, Trainer USV Stuhlfelden;“ Gegen Ende der Partie haben wir unser Kombinationsspiel eingestellt. Jeder wollte sich noch in die Schützenliste eintragen obwohl öfter anderen Mitspieler besser positioniert waren. Dennoch muss man das positive hervorheben. Wir haben als Mannschaft eine starke Leistung abgerufen und Auswärts keinen Gegentreffer erhalten!“

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?