FC Bad Gastein gelingt wichtiger Erfolg! 1:0 Sieg gegen den SK Taxenbach!

In der siebten Runde der 1. Klasse Süd empfing der FC Bad Gastein den SK Taxenbach. Ein wichtiges Duell für die Heim-Elf, die weiterhin gegen die eigene Torflaute ankämpfen. Durch eine tolle Mannschaftsleistung belohnte man sich bei einem Spiel auf Augenhöhe mit wichtigen drei Punkten im Kampf, um eine Spitzenposition in der Liga. Der FC Bad Gastein zeigte auf und siegte mit einem knappen 1:0 gegen eine starke Taxenbacher Elf. Durch diesen Sieg konnte man einen großen Satz ins Mittelfeld der Liga machen. Gelingt es auch die Offensive wieder zu stabilisieren sind die Bad Gasteiner sicherlich in der Lage in der Tabelle bis ins Spitzenfeld zu klettern.

 

Duell wurde auf Augenhöhe ausgetragen

Bereits in den Anfangsminuten wurde ersichtlich, dass beide Mannschaften mit viel individueller Klasse agierten. Die Taxenbacher brillierten mit Kompaktheit und körperlicher Präsenz. Das Duell sorgte für zahlreiche Abschlussmöglichkeiten und tollen Offensivfußball auf beiden Seiten. Ein Tor konnte aber kein Team in der ersten Halbzeit verbuchen. Somit ging es mit einem torlosen Remis in die Kabinen.

 

Bad Gastein gelang wichtiger Entscheidungstreffer

Gleich nach Wiederanpfiff sorgte der FC Bad Gastein quasi mit dem Wiederanpfiff der erste Treffer im Spiel. Nach einer wunderschönen Kombination mit Nafal Ünalan und Nico Raikovic, der mustergültig in die Schnittstelle spielte und auf Kabadas passte, der im Anschluss den wichtigen 1:0 Treffer erzielen konnte. Taxenbach versuchte in der Folge per Standartsituationen gefährlich zu agieren. Auch durch Eckbälle konnte man immer wieder gefährlich im Bad Gasteiner Strafraum auftreten. Ein Tor wollte aber nicht gelingen. Die Bad Gasteiner standen in der Defensive sehr kompakt und versuchten über Konter gefährlich zu werden. In der Schlussphase drückte der SK Taxenbach, wobei der FC Bad Gastein oftmals Probleme hatte den Ball aus der Gefahrenzone zu bringen. Dennoch konnte man den Sieg über die Zeit retten. Ein wichtiger Sieg, der sicherlich Lust auf mehr macht.

 

Alwin Wigele, Trainer FC Bad Gastein;“ Wir sind im Moment vor dem Tor zu harmlos, dies bringt uns immer in Schwierigkeiten. Mit mehr Klasse vor dem Tor und mehr Selbstvertrauen wäre gegen Bruck schon eine Überraschung möglich gewesen, denn in diesem Spiel waren wir zumindest spielerisch ebenbürtig. Im Moment tun wir uns leider beim Tore schießen schwer. Wir hoffen das die Torflaute sich legt und wir dadurch besser in Gang kommen!“

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?