SK Bruck zeigt erfreuliche Reaktion! 0:2 Rückstand wurde in 3:2 Erfolg umgewandelt!

In der 8. Runde der 1. Klasse Süd empfing der SK Bruck den USV Stuhlfelden. Ein wahrhaftiges Spitzenspiel in der aktuellen Runde, wo beide Teams versuchten ihre bisher gezeigten Leistungen zu bestätigen. Die Brucker mussten eine Niederlage verdauen und waren deshalb auf Wiedergutmachung aus. Dieses Vorhaben konnte man auch in der aktuellen Runde in wichtige drei Punkte umwanden. Trotz eines 0:2 Rückstand ließ man sich nicht vom Spielkonzept ablenken und sicherte sich den so ersehnten Sieg, der mit dem zwischenzeitlichen ersten Tabellenrang belohnt wurde. Ein toller Achtungserfolg, der sicherlich Lust auf mehr macht!

 

Stuhlfelden agierte mit viel Selbstvertrauen

Bereits in den Anfangsminuten versuchten die Gäste mit viel Tempo in das Spiel zu starten. Die Brucker konnten dies aber sehr gut unterbinden und hatten in der Folge die klar größeren Spielanteile. Dieses Übergewicht konnte aber nicht wie gewünscht in die Tore umgemünzt werden. Die Stuhlfeldener agierte hierbei viel effizienter. Nach einem Freistoß von Gandler, wurde Rangetiner ideal bedient. Der Offensivmann ließ sich nicht zweimal bitten und versenkte den Ball zur wichtigen 0:1 Auswärtsführung. In der 41. Minute waren es abermals die Gäste, die zum Torjubel abdrehen durften. Nach einem Foulspiel nutzte Kuba seine Chance und bescherte seinem Team eine 0:2 Pausenführung.

 

Bruck gab die passende Antwort

Wirkte der SK Bruck noch etwas gehemmt, so konnte die Heim-Elf in der zweiten Hälfte viel torhungriger agieren. Diese Drangphase wurde in der 49. Minute mit dem ersehnten Anschlusstreffer durch Rachelsberger belohnt. Die Gäste aus Stuhlfelden versuchten in der Folge wieder gefährlicher zu werden, stoppten sich aber mit zwei Ausschlüssen selbst. Die Heim-Elf übernahm immer mehr das Zepter im Spiel. Bis zur 64. Minute ging es in dieser Gangart weiter, ehe Katschthaler der Ausgleichstreffer gelang. Dabei sollte es aber nicht bleiben, denn in der 70. Minute war Walch zur Stelle und fixierte den wichtigen 3:2 Heimerfolg gegen den USV Stuhlfelden.

 

Andreas Mayrhofer, Trainer SK Bruck;“ Nach der Niederlage wollten wir unbedingt wiedergewinnen. Da blockierte vielleicht ein wenig. Wir erwischten einen guten Start in das Spiel, konnten die größeren Spielanteile aber nicht in Tore umwandeln. In der zweiten Halbzeit ging uns der Knoten auf und wir fixierten den wichtigen Sieg. Es war vor einer tollen Kulisse ein schöner Sieg!“

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?