SK Bruck schraubt Torkonto erneut in die Höhe! 5:0 Heimerfolg gegen den SK Lenzing!

In der 10. Runde der 1. Klasse Süd empfing der SK Bruck den SK Lenzing. Beide Teams rangieren im Spitzenfeld der Liga und versuchten nun auch an diesem Spieltag ihre tolle Form zu bestätigen. Die Heim-Elf aus Bruck zeigte groß auf und konnte diese Duelle schlussendlich mit 5:0 für sich entscheiden. Trauerte man in den vorherigen Runden noch der Chancenauswertung hinterher, so konnte man gegen den SK Lenzing bereits früh im Spiel die erste Abschlussmöglichkeit für sich entscheiden. Durch diesen Sieg setzte man ein großes Ausrufezeichen im Kampf um die Meisterschaft!

 

Bruck nutzte erste Chance

Bereits nach dem Anpfiff sahen die anwesenden Zuschauer eine sehr konzentrierte Brucker-Elf die nichts dem Zufall überlassen wollte. Man spielte munter drauf los und konnte sich in der 6. Minute mit dem ersten Tor im Spiel belohnen. Despotovic war zur Stelle und erzielte den wichtigen Führungstreffer. Beflügelt vom ersten Treffer konnte man in der 24. Minute erneut durch Meinzer nachlegen. Die Gäste aus Lenzing staunten nicht schlecht. Man musste sich vermehrt auf die eigene Defensive konzentrieren und verpasste somit die Möglichkeit für Entlastung zu sorgen. In der 31. Minute waren es erneut die Brucker, die erhöhen konnten. Racheslperger schraubte das Ergebnis auf 3:0 in die Höhe. Dabei sollte es aber nicht bleiben, denn kurz vor dem Pausenpfiff gelang den SK Bruck der vierte Treffer im Spiel. Abermals war es Despotovic, der seine tolle Leistung krönte und auf 4:0 erhöhte. Somit ging es mit einem eindeutigen Halbzeitstand für den SK Bruck in die Kabinen.

 

Gäste versuchten die Defensive zu stabilisieren

Auch nach dem Wiederanpfiff änderte sich nicht viel an den Kräfteverhältnissen. Die Brucker erarbeiteten sich gute Abschlussmöglichkeiten, welche die Lenzinger immer wieder vor größere Aufgaben stellte. Die Gäste konnten dem Dauerdruck nur wenig entgegensetzen. Bis zur 79. Minute ging es in diesem Tempo weiter, ehe Meinzer der Treffer zum 5:0 Endstand gelang. Eine tolle Performance der Brucker, die alle taktischen Anweisungen des Trainers gekonnt umgesetzt hatten.

 

Andreas Mayrhofer, Trainer SK Bruck; “Wir haben die wichtigen Bälle im Zentrum gewonnen und kamen somit immer wieder zu guten Möglichkeiten. Lenzing hatte in den 90 Minuten nicht eine Torchance. Insgesamt war es ein disziplinierter im Kollektiv verdienter Sieg!“

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?