SK Bruck zeigt erneut groß auf! 0:5 Auswärtserfolg gegen den USV Hollersbach!

In der 13. Runde der 1. Klasse Süd empfing der USV Hollersbach den SK Bruck. Ein wichtiges Duell für die Hollersbacher, die natürlich versuchten den Favoriten aus Bruck so gut es ging zu ärgern. Dieses Vorhaben wurde aber eindrucksvoll durch die Brucker vereitelt. Mit einer geschlossenen und disziplinierten Mannschaftsleistung ließ man nichts anbrennen und konnte dieses Spiel schlussendlich mit 0:5 Auswärts für sich entscheiden. Eine sehenswerte Offensivaktion folgte der anderen. Die Brucker nutzten ihre Chance und festigten ihre Spitzenposition in der Tabelle!

 

Bruck legte ordentlich los

Auch dieses Duell musste unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden. Die beiden Kontrahenten ließen sich davon aber nicht aus dem Konzept bringen und probierten sofort nach dem Anpfiff das Spielgeschehen zu bestimmen. Die Gäste aus Bruck nutzten dies bereits in der 13. Minute zur wichtigen Auswärtsführung. Meinzer blieb vor dem Tor eiskalt und stellte auf 0:1. Das nächste Tor ließ nicht lange auf sich warten. In der 17. Minute war Wildhölzl zur Stelle und erhöhte auf 0:2 für die Gäste. Hollersbach agierte mit vielen langen Bällen. Diese sollten die Abwehr der Brucker überwinden. Der SK Bruck fing aber alle Bälle ab und nutzte diese im Anschluss für blitzschnelle Konteraktionen. Bis zum Pausenpfiff änderte sich nichts mehr an den Kräfteverhältnissen. Somit ging es mit einer 0:2 Führung für den SK Bruck in die Kabinen.

 

Gäste-Elf hatte noch nicht genug

Auch nach dem Wiederanpfiff schalteten die Brucker keinen Gang herunter. Man erspielte sich Chance um Chance, dies führte zu einer erneuten Drangphase, welche in der 67. Minute zum nächsten Treffer führte. Erneut war es Meinzer, der einen Treffer bejubeln durfte. Mit einer beruhigenden Führung im Rücken, konnten die Brucker zwei weitere Treffer erzielen. Meinzer rundete seine starke Leistung mit einem Hattrick ab. Den Schlusspunkt zum 0:5 Erfolg setzte Despotovic!

 

Andreas Mayrhofer, Trainer SK Bruck; “Schade das keine Zuschauer erlaubt waren. Der Amateurbereich lebt von den Emotionen auf und neben dem Platz. Ich hoffe die Hinrunde geht noch reibungslos über die Bühne. Dann haben sich alle Vereine eine Pause verdient in diesem schwierigen Jahr!“

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?