Vereinsbetreuer werden

USV Stuhlfelden bleibt als Verfolger brandgefährlich! 4:0 Erfolg gegen den SV Lend!

In der 12. Runde der 1. Klasse Süd empfing der USV Stuhlfelden den SV Lend. Die Heimmannschaft aus Stuhlfelden präsentiert sich in dieser Spielzeit sehr torgfefählrich. Auch an diesem Spieltag wurde diese Formstärke durch einen 4:0 Erfolg sehenswert untermauert. Durch diesen Erfolg wurde man der Verfolgerrolle erneut mehr als gerecht. Der SV Lend musste hingegen die Heimreise ohne Punkte antreten, hat aber in den kommenden Runden noch die Möglichkeit, eine Position im Mittelfeld zu festigen.

Stuhlfelden spielt munter drauf los

Bereits in den Anfangsminuten sahen die Zuschauer eine sehr engagierte Heimelf, die nichts dem Zufall überlassen wollten. Nach dem Anstoß wurde dies mit dem ersten Treffer ans Aluminium untermauert. Der USV Stuhlfelden kam auch in der Folge zu einige guten Abschlussmöglichkeiten. Der Ball konnte aber noch nicht im gegnerischen Tor untergebracht werden. Bis zur 45. Minute ging es in dieser Gangart weiter, ehe Seber der erlösende erste Treffer im Spiel gelang. Ein wichtiger Treffer der Heimmannschaft, der sicherlich Lust auf mehr macht.

Torkarussell begann sich zu drehen

Nach dem Wiederanpfiff konnte die Heimmannschaft nahtlos an den Offensivschwung ansetzen. Dies wurde in der 52. Minute und der 60. Minute mit den nächsten Treffern im Spiel belohnt. Sztancs und Bavolar schraubten das Ergebnis auf 3:0 in die Höhe. Die Gäste aus Lend mussten auf ihren Topstürmer verzichten, schafften es somit nicht wie gewünscht für Entlastung zu sorgen. Den Schlusspunkt setzte Bavolar, der für den 4:0 Endstand sorgte. Rangetiner krönte seine tolle Leistung mit drei wichtigen Assists. Somit konnte der USV Stuhlfelden erneut bestehen und sich als erster Verfolger in der Tabelle festsetzen.

Christoph Huber, Trainer USV Stuhlfelden;“ Wir sind mit viel Schwung ins Spiel starten, konnte aber nicht wie gewünscht die Torchancen verwerten. Dies gelang uns in Hälfte Zwei besser, somit können wir uns über einen verdienten Sieg freuen, der uns erneut viel Schwung für die kommenden Aufgaben bringen wird.“

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!