Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

1. Landesliga

Grödig-Erfolgstrainer kümmert sich künftig um Grazer Talente

Der für viele überraschende Schritt des SV Grödig, sich aus dem Profigeschäft zurückzuziehen, besiegelte auch den Abschied des äußerst erfolgreichen Trainers der Amateurmannschaft. Mohamed Sahli hatte den zweiten Anzug im vergangenen Sommer übernommen und auf den großartigen dritten Rang geführt. Ursprünglich für eine Beförderung in das Trainerteam der ersten Mannschaft vorgesehen, änderte sich die Situation mit dem freiwilligen doppelten Abstieg schlagartig. Nun steht der künftige Verein des langjährigen Red Bull-Nachwuchstrainers fest. Er kümmert sich künftig um einige die größten Talente der Steiermark.

Sahli folgt Ruf des SK Sturm

"Die Reise geht weiter. Nach sieben Jahren bei Red Bull und einem Jahr bei den Grödig Amateuren gehe ich nun zu Sturm Graz. Ich werde in der Akademie in der Altersstufe U14/U15 tätig sein. Es schaut alles sehr gut aus", sagt Mohamed Sahli, den die Gespräche mit Jugendleiter Gilbert Prilasnig und Sportdirektor Günter Kreissl sehr optimistisch an die neue Aufgabe herangehen lassen. "Das ist eine Herausforderung mit einer tollen Perspektive", erklärt der Neo-Grazer, der einen Einjahresvertrag unterzeichnete. Zuvor war ein Engagement als Co-Trainer bei Austria Klagenfurt am Lizenzentzug gescheitert. Zahlreiche Angebote aus Salzburg oder Oberösterreich hatte er ausgeschlagen. "Fußball ist ein verrücktes Geschäft. Ich bin froh, dass jetzt eine Entscheidung gefallen ist und ich freue mich auch die tolle Aufgabe in Graz", brennt Mohamed Sahli auf den Start.

 

Geschrieben von Lukas Kollnberger

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus