Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

1. Landesliga

Aufstieg bleibt für Union Henndorf weiterhin das Ziel

Die Herbstsaison in der 1. Landesliga beendete Union Henndorf auf dem dritten Tabellenplatz, das Ziel bleibt aber weiterhin der Aufstieg. „Auch wenn der Start in die Saison etwas holprig war, so konnten wir uns im weiteren Verlauf steigern“, so der Sportliche Leiter Josef Grössinger. „Zum Ende hin haben wir dann erneut ein paar Punkte liegen lassen, aber unser Ziel bleibt weiterhin der Aufstieg. Auch wenn Adnet wohl schon zu weit weg ist“, so Grössinger.

 

Punkte im Herbst liegengelassen

Der SK Adnet führt die Tabelle in der 1. Landesliga souverän an, mit acht Punkten steht man vor dem Konkurrenten vom Wallersee, der im Frühjahr trotz Rückstandes erneut angreifen will. „Im Herbst hat uns die teilweise die Konstanz gefehlt, das wollen wir im Frühjahr besser machen“, fasst der Sportliche Leiter den Herbst zusammen. Die Grundlagen dafür will man nun in der Winterpause schaffen, dafür haben die Spieler auch einen Laufplan mit nach Hause bekommen. „Ihre Trainings schicken die Spieler dann per App dem Coach, damit wir den Plan auch durchziehen können“, gewährt Grössinger Einblick in die Trainingsarbeit.

Intensive Vorbereitung auf das Frühjahr

Gerade der Abschluss der Herbstsaison lief für Henndorf nicht wie gewünscht und erwartet. Besonders das 1:4 in der letzten Partie bei den Grödig Amateuren ist dabei in bitterer Erinnerung geblieben. Das Gesicht der Mannschaft soll sich im Winter allerdings nicht verändern. „Bei Zu- und Abgängen ist nichts geplant, unser Kader ist stark genug“, so Grössinger. Im Dezember möchte man sich noch auf den Salzburger Stier vorbereiten, bevor es dann im Jänner mit der Vorbereitung auf eine intensive Frühjahrssaison losgeht. Am 17. März beginnt dann am Wallersee der Ernst des Ligaalltags, dabei empfängt Henndorf den SV Schwarzach und hofft auf die nächsten Punkte im Aufstiegsrennen.

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus